Menu


News


Der 27. Offenauer Wolleball-Kapp ist Geschichte. Nach einem tollen Turniertag dürfen wir heute nochmals ganz herzlich DANKE sagen:

 

  • Danke an über 100 Sportlerinnen & Sportler aus Offenau und Umgebung für die sportlichen Leistungen, die Stimmung in und vor der Halle und die Fairness auf dem Spielfeld
  • Danke an alle Helferinnen und Helfer bei Vorbereitung, Durchführung und Abbau, vor allem unseren Volley-Kids & Volley-Jugend am Freitag für die Mithilfe beim Aufbau !
  • Danke an unsere Lieferanten. Fa. Arnold & Mai aus Helmstadt-Bargen, Metzgerei Gollerthan, Moonlight Licht- & Veranstaltungstechnik und Bäckerei Stefan Gaschler.
  • Danke unseren Der Kreissparkasse Heilbronn, der Schreinerei & Küchenstudio Falkenhain, Fahrschule B27 – Iris Bertsch, Jemako – Simon & Sonja Götzenberger.

  • Danke allen Kuchen- und Tortenbäckerinnen aus allen Bereichen der Abteilung Volleyball. Knapp 20 Kuchen wurden gebacken, bewundert und genossen.
  • Danke an Loraine Walk & Peter Klotz für Fotos und Pressearbeit
  • Danke an Sonja Schumm, Reiner Beer, Tobias Bolle und seinem Team vom Bauhof, sowie Kornelius Reimer für die ständige Rufbereitschaft und Unterstützung und Nadine Herwerth-Gajer für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Danke an Josef Jauch für die Gestaltung und Druck der Urkunden
  • Danke Timo Fischer und Aldi Fiolka für die Bereitstellung der Technik und die Unterstützung der Turnierleitung.
  • Danke an Marco Geiger für die technische Leitung und die vielen Stunden Anpacken und Mitwirken
  • Danke an Petra Czernuska-Kowol für 10 Liter selbstgemachte Curry-Soße
  • Danke an Mona Egner, Flo Malcher, Marina Schütz & Maximilian Kowol für die Unterstützung beim Auf- und Abbau
  • Danke an Andrea & Matthias Höll, Armin & Sanseree Milson, Heike Lauerer & Thorsten Wasikowski, Nevin Simsek, Bettina Fischer und Rebecca Lauerer für die Versorgung unserer Gäste.

 

 

AKTIVE

 

Doppelvereinsmeisterschaften und Trainingsbetrieb

Wegen der kurzfristig notwendigen Reinigung der Sporthalle finden die Doppelvereinsmeisterschaften nicht wie geplant am Samstag, den 25. Mai statt. Wir versuchen, einen Ersatztermin zu finden und werden ihn dann auch an dieser Stelle bekanntgeben.

Wegen der Sperrung der Sporthalle kann ebenfalls nicht trainiert werden. Wann das nächste Jugend- bzw. Aktiventraining stattfindet, können wir im Moment nicht sagen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

S.D.

Fußball

 

1. Mannschaft

Training diese Woche am am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Samstag, 25.05.2019 ist spielt die TGO beim der SGM Stein/NeuenstadtKochertürn II. Spielbeginn: 15 Uhr. Gespielt wird in Stein

 

 

TG Offenau – SGM Langenbrettach: 2:4 (1:3)

Gegen die SGM Langenbrettach spielte die TGO wieder einmal über weite Strecken vogelwild und verlor am Ende verdient

Der gewiss nicht übermäßig starke Gegner hatte viel zu viel Platz, nutzte die Schwächen in der Offenauer Defensive konsequent aus  und führte nach 30 Minuten mit 2:0. Dem Anschlusstreffer durch Samuel Wolf in der 37. Minute folgte postwendend das 3:1. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.

Nach dem Wechsel erhöhten die Gäste sofort auf 4:1 und das Spiel war entschieden. Was man der TGO nicht absprechen kann ist der Wille. Doch dies ist schlicht und ergreifend zu wenig. Mehr als das 4:2 erneut durch Samuel Wolf nach 57 Minuten sprang leider nicht mehr heraus. Bei allem Bemühen war beiden Teams anzumerken, dass es sich am Ende alles in allem um ein ganz schlechtes Fußballspiel handelte in dem die Gaste weniger Fehler machten und damit auch verdient die Punkte mit nach Langenbrettach nahmen.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Bozkurt, M.; Bizau, D.; Kosovac, D.; Sahin, R.;  Njie, M.;  Bozkurt, I.; Wolf, S.; Bargot, M.; Al Ahmad, W.;  Tambedou, A.; Bah, D.; Sahin, I.; Singateh, E.

Abteilung Tischtennis verteidigt ihren Titel

 

Nach über 10 Jahren konnte wieder einmal ein Team seinen Titel verteidigen und den Pokal erneut mit nach Hause nehmen. Die Vorjahressieger,  die Jungs und Mädels der Abteilung Tischtennis gewannen alle Spiele und setzten sich im Finale gegen das Newcomer-Team „Oachkatzschwoaf“ durch.

Im kleinen Finale kämpfte das Team Hard Rocks gegen Cuba Libre um den Podestplatz, den Hard Rocks in einem spannenden Spiel über 3 Sätze für sich ergattern konnten.

18 Mannschaften waren wieder dabei. Eine seit 25 Jahren so hohe Beteiligung zeichnet das sportliche Großevent der TG Offenau aus.

In spannenden, lustigen und fairen Spielen kämpften Groß und Klein, Alt und Jung um die Pokale. Viele Zuschauer freuten sich über den Ehrgeiz und den Einsatz auf und neben dem Platz.

Den Kampf um den zweiten Pokal „die Rote Laterne“ nahmen die Tischtennis-Jugend  und die Volley-Kids  auf. Am Ende freute sich das jüngste Team, die Volley-Kids über den  Schlusslichtpokal.

 

Hier die gesamten Platzierungen:

  1. Tischtennis
  2. Oachkatzlschwoaf
  3. Hard Rocks
  4. Cuba Libre
  5. Elztal-Tigers
  6. Weißherbst-Kanoniere
  7. Old Schmetterhand
  8. No Name
  9. Die Vollstrecker
  10. Jedermann
  11. Für Rum und Ehre
  12. Ali Baba und die 40+
  13. TGO-Nachwuchsteam
  14. Los Bandoleros
  15. Moschtkeller
  16. Feuerteufel
  17. Tischtennis-Jugend
  18. Volley-Kids

 

Allen Siegern gratulieren wir ganz herzlich. Ein großes Kompliment sprechen wir vor allem den Akteuren aus, die im Jahresverlauf nicht oder nur selten auf dem Volleyballfeld stehen.

Zum Erfolg des Wolleball-Kapps trägt auch das kulinarische Umfeld bei. Im Open-Air-Pavillion vor der Sporthalle und in der Schul-Mensa stand die Volleyball-Crew am Zapfhahn, Grill und Pfanne bereit. Die Volleyball-Damen, die Aktiven und die Eltern der Jugendspieler sorgten mit selbstgebackenen Kuchen und Torten für das süße Etwas danach. So ist für Spieler, Fans, Zuschauer und Gäste ein schöner Treffpunkt geschaffen, bei dem über das letzte Spiel oder über „Gott und die Welt“ gesprochen werden konnte.

Vielen Dank an alle unsere Helferinnen und Helfer, die an diesem Tag im Einsatz waren. Über 40 haben beim Auf- und Abbau, Catering, Turnierleitung, etc. mitgeholfen.

Es hat wieder viel Spaß mit Euch gemacht !!

 

Ebenso danken wir unseren Partnern und Sponsoren, ohne die die Durchführung ebenfalls nicht möglich ist:

  • Moonlight Licht- und Veranstaltungstechnik
  • Schreinerei & Küchenstudio Falkenhain
  • Jemako, Simon und Sonja Götzenberger
  • Kreissparkasse Heilbronn
  • Arnold & Mai Getränkefachgroßhandel
  • Stefan Gaschler Bäckerei- und Veranstaltungsservice
  • Metzgerei & Partyservice Gollerthan
  • Fahrschule Route B27, Iris Bertsch
  • Gemeindeverwaltung Offenau

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Turnier 2020 !!

 

 

 

Fußball

 

1. Mannschaft

Training diese Woche am am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, 19.05.2019  spielt die TGO in Offenaugegen die SGM Langenbrettach Spielbeginn:15 Uhr.

 

SGM Krumme Ebene II – TG Offenau:   4:0 (0:0)

Auf dem herrlich gelegenen Sportgelände in Gundelsheim, umrahmt von Weinbergen, genossen die wenigen Zuschauer bei gutem Wetter die Mittagssonne und die gute Luft.

Ansonsten gibt es zu den Darbietungen der beiden Mannschaften herzlich wenig zu berichten. Ein sinn- und planloses Herumgekicke beider Teams und eine Einstellung auf Seiten der TGO, die jeder Beschreibung spottet, trugen dazu bei, dass sich im ersten Durchgang vor beiden Toren recht wenig tat. Die Gastgeber gingen etwas engagierter zu Werke, unsere Truppe bot nur in den ersten 10 Minuten so etwas wie Fußball und so stand es zur Pause „leistungsgerecht“ 0:0.

Die zweite Hälfte wurde dann von Offenauer Seite noch schlechter, sofern dies überhaupt möglich war. Ohne Lauf- und Einsatzbereitschaft, lustlos, mit Ausnahme von ganz wenigen, und mit Angriffsbemühungen,  deren Ziel den Außenstehenden verborgen blieb, wurde alles getan um den Platzherren das Tore schießen leicht zu machen. In regelmäßigen Abständen fielen vier Tore. Am Ende stand es 4:0 und die SGM wusste wahrscheinlich selbst nicht so genau, wie dieses Ergebnis zustande gekommen war. In einem ganz schwachen Spiel beider Teams behielt letztlich die Mannschaft verdient die Oberhand, die ein wenig mehr Willen und Einsatz zeigte. Was die TGO anbelangt war dies wieder einmal ein Spiel bei dem man sich am Ende die berechtigte Frage stellen muss, wie es möglich ist, nach dem beherzten und guten Spiel der Vorwoche solch eine beschämende Leistung zu zeigen. Es bleibt zu hoffen, dass die Truppe im nächsten Spiel eine Reaktion zeigt und sich wieder als Mannschaft präsentiert.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Bozkurt, M.;  Kosovac, D.; Sahin, R.;  Bizau, D.; Njie, M.;  Bozkurt, I.; Singateh, E.; Bargot, M.; Akinwale, M.;  Tambedou, A.; Bah, D.; Pfeffer, C.; Sahin, I.