Menu


Spielbericht 01.04.2024

By In Fußball On 2. April 2024


VfL Obereisesheim II vs. SGM Offenau/UFC Neckarsulm 4:4 (4:3)

Mit drei Niederlagen aus den letzten drei Spielen im Gepäck ging es heute am Ostermontag auswärts zum VfL Obereisesheim II. Auch heute sollte es nicht leicht werden, Vierter gegen Fünfter und trotzdem sollte so langsam mal wieder etwas mehr in Sachen Punktausbeute passieren, denn man rutscht immer weiter ins Tabellen-Niemandsland und verliert die vorderen vier Plätze aus den Augen. Es war also keine Zeit für Aprilscherze, sondern es war voller Ernst gefragt. Bei einem Spiel bei dem der Osterhase nachträglich noch acht Eier (Tore) verteilt hatte, gab es jedoch heute keinen Gewinner. 

Beide Teams starteten durchwachsen in die Partie, dann machte man sich das Leben leider selber schwer. Nach einem schwer zu kontrollierenden Rückpass von Robin Ranger in der 12. Minute blieb Niklas Heller nichts anderes übrig, als den Ball mit den Händen im Strafraum zu stoppen, wodurch die Obereisesheimer die Chance auf das Tor durch einen indirekten Freistoß aus wenigen Metern hatten und diese eiskalt zur 1:0 Führung nutzten. In der Folge konnte sich Niklas Heller dann aber wieder auszeichnen und konnte den 1:0 Rückstand vorerst mit einer guten Parade bewahren. In der 27. Minute waren dann aber auch mal wir am Zug und konnten nach einer schlechten Faustabwehr des Keepers des VfL durch Samuel Wolf zum 1:1 ausgleichen. Zwar waren wir jetzt wieder im Spiel, machten es uns aber erneut schwer, nachdem Robin Ranger, der heute einen rabenschwarzen Tag erwischte, nach Handspiel im Strafraum in der 30. Minute mit glatt rot vom Platz flog. Von nun an war man für gut eine Stunde also in Unterzahl und es sollte ja noch der fällige Elfmeter folgen, den die Gastgeber sicher verwandeln konnten. Doch es dauerte nicht lang, da war das Unentschieden wieder hergestellt, nachdem es auch für uns einen indirekten Freistoß im Strafraum aus kurzer Distanz gegeben hatte, den Samuel Wolf in der 33. Minute verwandelte. Jedoch dauerte es wiederum keine sechs Minuten, da lag man bereits wieder hinten durch einen flachen Distanzschuss ins Eck. Es war aber noch lange nicht Schluss in dieser ersten Hälfte und so kamen wir in der ersten Minute der Nachspielzeit durch Luis Graf wieder zum Ausgleich, nur um diesen in der vierten Minute der Nachspielzeit gleich wieder zu verspielen, nachdem Obereisesheim per Freistoß getroffen hatte. Eine ereignisreiche erste Halbzeit mit insgesamt sieben Toren und einer roten Karte ging nun mit 4:3 zu Ende.

In der zweiten Halbzeit schien das gesamte Feuerwerk aus der ersten Halbzeit komplett verschossen worden zu sein, sodass es bis auf ein paar gelbe Karten wirklich überhaupt keinen nennenswerten Aktionen gab und das wohlgemerkt auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 85. Minute, bis es wieder mal richtig aufs Tor zu ging und das glücklicherweise zu unseren Gunsten. Nach einem hohen Ball verlängerte Marc Bauer den Ball perfekt in den Lauf von Luis Graf, der den Ball mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor zum 4:4 Ausgleichstreffer brachte. Obwohl man in Unterzahl war, versuchte man nun nochmal alles nach vorne zu werfen, doch es blieb beim Endstand von 4:4. Die erhofften drei Punkte blieben zwar aus, doch nachdem man eine ganze Stunde zu Zehnt gespielt hatte, kann man sich über den einen Punkt nicht beklagen.  

 

Am Wochenende, den 07.04. um 13 Uhr erwartet uns dann schon die nächste schwere Aufgabe, wenn es Zuhause gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer, den TSV Erlenbach II geht. 


About the Author

AL-d82

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner