Menu


Letzter Spieltag

By In Volleyball On 13. März 2024


TG Offenau – SV Westheim      2:1 (23:25, 25:18, 25:21)
TG Offenau – TSV Ingelfingen 1:2 ( 25:21, 21:25, 23:25)

Die TGO schlägt den Meister und beendet eine überragende Saison auf dem 2. Platz. 

Viel vorgenommen hatten sich die Volleyballer des TGO gegen den vorzeitigen und bis dato ungeschlagenen Meister aus Westheim. Im Hinspiel war man noch knapp unterlegen, im Rückspiel wollte das Team mit dem Heimvorteil im Rücken nochmal ein Ausrufezeichen setzen. Und die Unterstützer sind dem Aufruf der Mannschaft gefolgt und sorgten mit gefüllten Rängen für absolute Stadion-Atmosphäre in der Halle. Ein riesiger Dank geht an alle, die das Team an diesem Spieltag so lautstark unterstützt haben, das war großartig. 

Die Mannschaft nahm die Energie in der Halle auf und zeigte die wohl stärkste Leistung der Saison. Von Spielbeginn an war man hellwach und hochkonzentriert. Ein wirklich hochklassiges Match mit spektakulären Punkten auf beiden Seiten und langen, nervenaufreibenden Ralleys. Beide Teams schenkten sich nichts, Westheim zeigte leichte Vorteile im Block, die TGO war etwas sicherer in der Annahme. Die TGO spielte sich eine kleine Führung heraus, doch beim Stand von 23:21 gelang es nicht, den Satz zu beenden und die Gäste zeigten eindrucksvoll, warum sie die ganze Saison über kein Spiel verloren hatten. 

Die vergebene Chance und  knappe Niederlage gab der TGO den letzten nötigen Anschub und das Selbstbewusstsein Westheim hier und heute mit diesem Support in der eigenen Halle schlagen zu können.  

Im 2. Satz war das Team noch konsequenter und aggressiver im Angriff, noch einen Tick schneller in der Abwehr. Mit einem deutlichen 25:18 konnte die TGO die Serie ausgleichen. 

Ein dritter Satz musste die Entscheidung bringen. Bis zur Satzmitte glich die TGO einen leichten Rückstand aus (13:13), dann konnte sich das Team absetzen. Beim Stand von 22:18 mussten die Gäste die letzte Auszeit ziehen und der Matchball stand schließlich sinnbildlich für dieses Spiel: Über beinahe eine Minute gelang es beiden Teams die Angriffe des anderen noch irgendwie abzuwehren, bis ein Doppel-Block der TGO das Spiel beendete. 

Nach der bitter benötigten Pause war die Ausgangslage für dieses Spiel klar, mit den 2 Punkten aus dem 1. Match fehlte ein weiterer Satzgewinn, um sich den 2. Tabellenplatz zu sichern. 

Man merkte der Mannschaft direkt an, dass das erste Spiel enorm Kraft gekostet hatte. Es schlichen sich deutlich mehr Fehler ein und die Gäste machten über ihre beiden starken Außenangreifer richtig Druck auf die Abwehr der TGO. Mit der Unterstützung von den Rängen kämpfte sich die TGO in den Satz und konnte diesen gewinnen, auch dank einiger direkter Punkte beim Aufschlag. In der Folge stabilisierte sich die Ingelfinger Annahme, während die Angreifer des TGO ein paarmal zu oft das Feld verfehlten. So gingen die beiden folgenden Sätze relativ knapp an die Gäste.

Am Ende ein verdienter Sieg des TSV Ingelfingen und etwas schade für die TGO, da durch die knappe Niederlage der 2. Platz nicht entsprechend gefeiert werden konnte.  

Die TGO beendet die Saison mit 13 Siegen aus 16 Spielen als Vize-Meister. Das beste Ergebnis seit einigen Jahren. Die Glückwünsche gehen an die SpielerInnen des SV Westheim, die die Liga auf beeindruckende Art und Weise dominiert haben. 

Die Saison ist für die TGO noch nicht ganz beendet, denn die Mannschaft ist weiterhin im Pokal vertreten. Termin und Gegner stehen dafür allerdings noch nicht fest. 

 

TG Offenau 2 – TSV Erlenbach  2:1
SSV Auenstein – TG Offenau 2  2:0 

Auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz beendet Offenaus Zweite eine sportlich sehr gute Saison. Als Nachwuchsteam war man in die Runde gestartet und hat sich schnell etabliert. Die ausgeglichene Bilanz von 8 Siegen in 16 Spielen zeigt die beeindruckende Leistung für eines der jüngsten Teams der Liga. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass viele Spiele extrem knapp und meist in der Verlängerung verloren gingen, unterstreicht das noch mehr die Leistung.

Am letzten Spieltag musste man aufgrund Terminüberschneidungen personell stark verändert zum Gesamtspieltag nach Untereisesheim fahren. Gegen den Meister aus Auenstein war für Offenau in der Konstellation nichts zu holen. Anders gegen den TSV Erlenbach. Mit einem 2:1 und dem Sieg Nr. 8 konnte die Runde erfolgreich und mit großer Freude abgeschlossen werden. 

Herzlichen Glückwunsch dem jungen Team !! 

 

TGV Abstatt – TG Offenau 3                   0:2
TV Bad Mergentheim – TG Offenau 3   1:2 

Den furiosen Schlusspunkt der Saison durfte dann Offenau 3 am Sonntag in Leingarten setzen. Mit einem Doppelsieg gegen Vizemeister Abstatt und den TV Bad Mergentheim endete auch für die TGO 3 eine sportlich überragende Saison. 9 Siege waren aus am Ende aus 16 Partien und auch hier ein hervorragender 4. Platz.  

Abteilungschef Matthias Höll war nach dem letzten Spiel mit „seinen“ Teams sehr zufrieden. Die Unterstützung auf dem Feld und auch auf der Seite der Fans war über die gesamte Saison bärenstark. Auch in Leingarten waren es die Fans auf der Bank und das Team auf der Bank mit ihrem Support für die beste Stimmung in der Halle gesorgt haben. Auch das zeichnet die TGO 2024 aus.


About the Author

AL-d82