Menu


Seite 8 von 74  › »

By In Allgemein On 23. Dezember 2017


 

So. – 11.12.2016

UPDATE 13.12.2016

Volleyballer der TGO sind Doppelherbstmeister

Sage und schreibe 10 Ballpunkte trennen die TGO 2 und den zweitplatzierten TSV Lehrensteinsfeld in der Tabelle. Diese 10 Ballpunkte reichen Offenau für den Gewinn der Herbstmeisterschaft.

Damit können die Volleyballer der TGO doppelt feiern und ein sportlich hervorragendes Jahr gemütlich ausklingen lassen. Beide Volleyball-Teams stehen auf Platz 1 und beenden damit eines der sportlich erfolgreichsten Jahre in der Vereinsgeschichte.

Allen Spielern und Betreuern herzlichen Glückwunsch und gute Erholung bis zum Rückrundenstart Mitte Januar 2017

 

Volleyball

Spielergebnisse vom Wochenende

TG Böckingen – TG Offenau 2                                 1:2
TSV Lehrensteinsfeld 2 – TG Offenau 2                 2:0

 

Ein Satz mit x

Als bislang ungeschlagener Tabellenführer reiste die TGO zum Vorrundenabschluss nach Lehrensteinsfeld. Gut bestückt war auch der TGO-Kader an diesem Wochenende. Mit 6 Angreifern hatte Kapitän Matthias Höll eigentlich die Qual der Wahl.

Doch irgendwie sollte an diesem Sonntag nicht an die bisherige Saisonleistung angeknüpft werden können. Im ersten Spiel gegen die TG Böckingen war schnell zu erkennen, dass vor allem die Feldabwehr nicht funktionierte. In der Folge der schlechten Annahme taten sich die Zuspielerinnen schwer und konnten die Angriffsreihen nicht in Szene setzen.

Satz 1 ging an Böckingen. Mit 2 Einwechslungen kam etwas mehr Fahrt ins Spiel der TGO und Offenau konnte beide Sätze und das Spiel gewinnen.

Im zweiten Spiel gegen Gastgeber Lehrensteinsfeld sollte dann die Herbstmeisterschaft gesichert werden. Deutlich höher als im ersten Spiel war das Spielniveau. Doch auch hier waren es v. a. die Abwehrreihen beider Teams, die nicht ins Spiel kamen. Der erste Satz wurde wie gegen Böckingen verloren, bevor im zweiten Durchgang eine 20:16-Führung für die TGO auf den Zähltafeln stand. Doch dann kam sie wieder – die Abwehrproblematik und die Gastgeber machten 8 Punkte in Folge und zogen auf 24:20 davon. Diesen Rückstand konnte die TGO nicht mehr einholen und verlor alles in allem verdient.

Die TG Offenau 2 steht damit Punkt- und Satzgleich mit dem TSV Lehrensteinsfeld 2 an der Tabellenspitze. Ob es zur Herbstmeisterschaft gereicht hat, stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Für Offenau 1 hat es dagegen gereicht !

 

Offenau 1 ist Herbstmeister

Es ist amtlich. Die Volleyballer der TG Offenau sind Herbstmeister !! Nach dem Doppelsieg am letzten Spieltag mit der optimalen Ausbeute von 6 Punkten liegt die TGO 1 mit einem Punkt Vorsprung vor dem TSV Lehrensteinsfeld auf Platz 1 der Tabelle. Dem gesamten Team um Kapitän Flo Malcher ein herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung und dem
größten sportlichen Erfolg der letzten Jahre.

 

Letzte Trainingseinheiten 2016 

Die Volley-Kids und die Aktiven trainieren am Freitag, den 16.12. zum letzten Mal in diesem Jahr. Am Freitag, den 23.12.2016 findet kein Training mehr statt.

So. – 04.12.2016

Update 07.01.16

Jetzt ist es amtlich. Die Volleyballer der TG Offenau sind Herbstmeister !!
Nach dem Doppelsieg am vergangenen Samstag mit der optimalen Ausbeute von 6
Punkten liegt die TGO 1 mit einem Punkt Vorsprung vor dem TSV
Lehrensteinsfeld auf Platz 1 der Tabelle. Dem gesamten Team um Kapitän Flo
Malcher ein herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung und dem
größten sportlichen Erfolg der letzten Jahre.

Am kommenden Sonntag kann Offenau 2, ebenfalls in Lehrensteinsfeld, die
Doppelherbstmeisterschaft einfahren. Dazu sind 2 Siege gegen
Lehrensteinsfeld und Böckingen notwendig. Teamchef Matthias Höll kann auf
einen gut besetzten Kader und auf eine breite Brust aus 14 von 15 möglichen
Punkten bislang zurückgreifen. Wir wünschen viel Erfolg !

 

Volleyball

SSV Auenstein – TG Offenau 1                   0:2
TSV Talheim – TG Offenau 1                      0:2

Ohne ihren erkrankten Kapitän Flo Malcher musste die TGO am vergangenen Samstag in Ilsfeld antreten. Doch was sich bislang in der Runde gezeigt hat, setzte sich beim letzten Vorrundenspieltag fort. Die spielerische Qualität und Quantität in beiden Offenauer Teams hat sich durch Rückkehrer und Neuzugänge auf hohem Niveau stabilisiert. In allen 4 Spieltagen der Vorrunde musste die TGO, wegen Verletzungen, beruflichen oder privaten Verpflichtungen, mit unterschiedlichen Besetzungen auf den Platz. Und trotzdem reichte es zur besten Vorrunde der letzten Jahre.

Neben Flo Malcher fehlten heuer im Kader Mona Egner (verletzt), Dagmar Kuhn (Babypause), Michael Kuhn (sorgte für reibungslose Zuckerproduktion), Phillip Müller (Spieltag in Esslingen) und Aldi Fiolka (musste Telefonstörungen beheben).

Ramona Fay und Marina Schütz haben sich dafür bestens ins Team integriert. Die beiden Kreativspielerinnen waren auch dieses Mal eine sichere Bank bei Zuspiel und in der Abwehr. Ingo Förch ging als Libero aufs Feld und war in der Abwehr und der Annahme kaum zu bezwingen. Die beiden Aussenangreifer Sebastian Müller und Tobias Merker setzten sich mit ihren variablen Angriffen immer wieder mit starken Schmetterbällen am Netz durch, während Dariusz Adib in seinem Debüt für die TGO 1 und Jürgen Kowol im Mittelangriff regelmäßig die gegnerischen Blockreihen auseinanderzogen und durch Angriffe über die Mitte oder Überkopf die Angriffsreihen komplettierten.

Spielerisch waren beiden Partien am vergangenen Samstag auf mittelmäßigem Niveau. Gegen das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Talheim taten die Offenauer Volleyballer nur das Nötigste und fuhren einen ungefährdeten Sieg ein.

Gegen Auenstein profitierte Offenau von einem verletzungsbedingten Ausfall auf gegnerischer Seite im ersten Satz und kam ohne großen Glanz zu einem weiteren 2:0 Sieg.

Mit 19 Punkten stehen die Volleyballer der TGO ganz oben in der Tabelle. Ob es zur Herbstmeisterschaft gereicht hat, stand zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Dem gesamten Team darf zu dieser Runde gratuliert werden. Auch der Ausblick auf die Rückrunde stimmt zuversichtlich. Mona Egner wird zum Rückrundenauftakt wieder fit am Start sein und auch Michael Kuhn kann dann ohne Kampagne öfter ins Spielgeschehen eingreifen.

Spielvorschau Offenau 2

Aus eigener Kraft kann sich die zweite Mannschaft der TGO die Herbstmeisterschaft sichern. Am kommenden Sonntag sind dazu aber Siege gegen den Tabellenzweiten aus Lehrensteinsfeld und die TG Böckingen notwendig. Die TGO geht mit weißer Weste und einem einzigen Satzverlust in diese Partie. Spielbeginn ist am 11.12.2016 um 14.00 Uhr in der Sporthalle in Lehrensteinsfeld. Wir wünschen dazu heute schon viel Erfolg !!

Herzlichen Glückwunsch Flo & Jess Malcher!!

Das 4. Volleyball-Kind innerhalb eines Jahres. Auch in der Nachwuchsarbeit sind die Volleyballer der TGO top !

Die gesamte Abteilung Volleyball gratuliert ganz herzlich Flo & Jess Malcher zu ihrem Nachwuchs Elias Ruben Malcher. Wir wünschen Euch und Eurem Sohn alles Gute !!! Der Glückwunsch geht natürlich auch an den Opa Jürgen aus unserer Volleyballgruppe 40 + !!

So. – 04.12.2016

Fußball

Friedrichshaller SV II – TG Offenau : 9:0 (7:0)

Ohne jede Chance, mit 10 Mann und dem wirklich letzten Aufgebot war die TGO im Kellerduell hoffnungslos unterlegen und unterlag auch in dieser Höhe verdient.

Nach zwei Foulelfmetern in den ersten Minuten und einem verwandelten Freistoß war das Spiel nach 18 Minuten entschieden. Unsere Truppe bemühte sich zwar, hatte aber nicht die Mittel und vor allem die Einstellung sich gegen einen gewiss nicht übermächtigen Gegner zu wehren und lag zur Halbzeit mit 0:7 im Rückstand.

In der zweiten Halbzeit ließ der FSV etwas nach und die TGO wehrte sich jetzt auch entschlossener. Den Gastgebern gelangen bis zum Schlusspfiff nur noch zwei weiter Treffer zum 9:0 Endstand. Am Ende dieses Spiels und dieser desaströsen Vorrunde ein Danke an alle, die sich in irgendeiner Weise den Arsch für die TGO aufgerissen haben. Es ist allerdings blamabel, dass auch im letzten Spiel mehr als deutlich wurde, dass der Fußball in Offenau offensichtlich, bis auf ganz wenige, keine Sau mehr interessiert. Aufstellungen, die sich mehr oder weniger von selbst ergeben, Trainingsabende, die, wenn überhaupt nur in sporadisch stattfinden und Absagen, die für Normalmenschen völlig unerklärlich sind, dies alles und noch viel mehr führten dazu, dass die Vorrunde dieser Saison in einem Debakel endete. Wie es weitergeht, steht in den Sternen und jeder, der sich in irgendeiner Weise für den Fußall in Offenau interessiert sollte sich in der jetzt bevorstehenden „besinnlichen“ Jahreszeit hinterfragen, was er eigentlich in den letzten Monaten dafür getan hat, um dieses Resultat zum Ende der Vorrunde zu vermeiden.

Vermutlich können nicht viele von sich behaupten, dass sie überhaupt etwas getan haben, um dazu beizutragen, dass es im Offenauer Fußball überhaupt weitergeht.

In diesem Sinne

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Neumann, B.; Anselm, A.; Voß, P.; di Girolamo, S.; Andac, S.; Altinyaldiz, T.; Bibaj, D.;  Lazinka, N.; Pantea, R.; Santana, E.


 

I. Mannschaft

Training diese Woche am  Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

So. – 27.11.2016

Fußball

TG Offenau – Spfr. Untergriesheim : 0:3 (0:0)

Gekämpft, alles gegeben, trotzdem stand am Ende eine verdiente Niederlage gegen die Spfr. Untergriesheim, die über das ganze Spiel überlegen waren, sich aber gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Offenauer Mannschaft mit einem überragenden Keeper Benny Neumann schwer taten und auf zwangsweise auftretende Fehler, die dann auch eintraten, hoffen musste.

Schon nach zwei Minuten hatte die TGO Riesenglück, als die Gäste freistehend vor dem leeren Tor scheiterten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren die Gäste klar überlegen, scheiterten aber ein ums andere Mal an TGO-Keeper Benny Neumann oder an der vielbeinigen Offenauer Abwehr. Mitte der ersten Halbzeit hatte dann David Bibaj frei vor dem Tor die Chance zum Führungstreffer für die TGO. Er scheiterte knapp und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Im zweiten Durchgang war das Spiel nach drei Unachtsamkeiten innerhalb von 15 Minuten entschieden und die Spfr. führten mit 0:3. Die TGO ließ sich aber nicht hängen und fightete weiter. Chancen blieben auf Offenauer Seite aber Mangelware, die Mehrzahl der klaren Möglichkeiten hatten weiter die Gäste, die aber ein ums andere Mal an der aufopferungsvoll kämpfenden Offenauer Defensive scheiteellenrten oder in TGO-Keeper Benny Neumann ihren Meister fanden. Am Ende stand ein verdienter Sieg für die Spfr. Untergriesheim, am Ende stand aber auch eine engagierte Leistung der TGO, die aber leider nicht ausreichte um zu punkten.

Dank am all diejenigen, die sich trotz einer gewiss alles andere als optimalen Lage zur Verfügung stellen und ihr Bestes geben. Wenn es dann trotz allem Einsatzes nicht reicht, dann ist es einfach so, man kann auf jeden Fall für sich in Anspruch nehmen, dass man sich dieses Mal nicht einfach abschießen ließ, sondern, dass man sich gewehrt und alles versuch hat, es hat einfach nicht gereicht.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Neumann, B.; Anselm, A.; Götzenberger, H.; Güntert, P.; Varga, R.; Voß, P.; Altinyaldiz, T.; Aslan, M.; Rotfuß, E.;  Bibaj, D.;  De Serra, G.;  Lazinka, N.; Pantea, R.; Santana, E


I. Mannschaft

Training diese Woche am  Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 04.12.2016 spielt die TGO beim Friedrichshaller SV II.  Spielbeginn: 12.15 Uhr

So. – 20.11.2016

I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 27.11.2016 spielt die TGO in Offenau gegen die Spfr. Untergriesheim.  Spielbeginn: 14.30Uhr

Sa. – 19.11.2016

Volleyball

TG Offenau 1 – TSV Lehrensteinsfeld 1                      1:2

TG Offenau 1 – TGV Abstatt                                      2:0

Tolles Spitzentreffen in Offenau

Wenn die drei Bestplatzierten der aktuellen Punkterunde in der Volleyball-Bezirksliga bei einem Spieltag aufeinander treffen ist sehenswerter Volleyballsport zu erahnen. Und so kam es auch am vergangenen Samstag. Die drei Besten im direkten Duell gegeneinander in 3 hochklassigen Spielen.

Durch die Verletzung von Mona Egner am letzten Spieltag (wir berichteten) war Teamchef Flo Malcher erneut gezwungen, sein Team umzustellen. Nach den positiven Erfahrungen mit Libera auf dem Feld stellte er diesemal mit Ingo Förch einen Libero aufs Feld – und die Rechnung sollte aufgehen.

Noch etwas durcheinander herrschte im ersten Satz gegen Lehrensteinsfeld auf der Offenauer Seite. Dieses Durcheinander führte dann auch zum Satzverlust. Erst im zweiten Satz kam Ruhe und Sicherheit ins Spiel und die TGO zeigte tolles Volleyball mit dem verdienten Satzausgleich. Hochklassig war dann auch der finale Satz, den die Gäste am Ende verdient gewannen. Sie konnten sich vor allem im Angriff und im Block etwas besser durchsetzen.

Gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Abstatt war an diesem Tag dann aber mehr drin. Abstatt nicht in Bestbesetzung angetreten, kam gegen die Offenauer Angriffsreihen nicht in Spiel. Die TGO lies in beiden Sätzen nichts anbrennen, zeigte tolles Volleyball in allen Bereichen auf dem Feld.

Mit 2:0 konnte Offenau dieses Spitzenspiel für sich entscheiden und steht jetzt mit dem TSV Lehrensteinsfeld punktgleich an der Tabellenspitze.

Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team für die beste sportliche Saison seit vielen Jahren !

DSC_0002_1.jpg -  DSC_0003_1.jpg -  DSC_0107_1.jpg -

>>Zu den Bildern<<


TG Offenau 2 – Neckarsulmer SU            2:0

14 von 15 möglichen Punkten

Eine Top-Saison legen die Spielerinnen und Spieler der zweiten Mannschaft in diesem Jahr hin. Ungeschlagen und nur ein einziger Satzverlust stehen vor dem letzten Spieltag der Vorrunde bei der TGO in der Tabelle. Auch gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus Neckarsulm war das Team von Matthias Höll von Beginn an hellwach auf dem Platz und lies den Gästen kaum Chancen. Von Aussen betrachtet war es ein ungefährdeter Sieg in diesem Spitzenspiel der C-Klasse.

Offenau 2 baut damit die Führung in der Tabelle weiter aus und dürfte sich mit diesem Spieltag zu einem Titelaspiranten gemacht haben. Wir hoffen, dass die Serie und die Gesundheit hält.


Herzlichen Glückwunsch

Die Volleyballer sind intensiv unterwegs in der Nachwuchsarbeit. Innerhalb von etwa 3 Monaten kam das 3. Volleyball-Kind auf die Welt.

Die gesamte Abteilung Volleyball gratuliert ganz herzlich Ingo und Cora Förch zum Nachwuchs. Wir wünschen Euch mit Eurem Emilian alles Gute.

jüko

Mo. – 14.11.2016

Volleyball

3 Heimspiele der Volleyballer stehen am kommenden Wochenende in der Offenauer Sporthalle an. Am Freitag Abend, 18.11.2016 um 20.00 Uhr empfängt die TGO 2 im Spitzenspiel der C-Klasse die Neckarsulmer SU. Einen Tag später, am Samstag kommen die Teams aus Abstatt und Lehrensteinsfeld an den Neckar. Auch hier treffen sich die 3 Topplatzierten der aktuellen Punkterunde in der Bezirksliga. Spielbeginn am Samstag ist um 13.30 Uhr.

Alleine die Platzierungen aller Teams versprechen tollen Volleyballsport. Die Offenauer Teams freuen sich am Freitag und Samstag über ihre Unterstützung. Der Eintritt ist wie immer frei.

Beiden Offenauer Mannschaften wünschen wir heute schon viel Erfolg !!!

So. – 06.11.2016

Fußball

SGM Neudenau/Siglingen – TG Offenau: 9:0 (5:0)

Die TGO war auch gegen die SGM Neudenau/Siglingen ohne jede Chance und unterlag auch in dieser Höhe verdient.

Unsere Mannschaft war in den ersten Minuten gar nicht einmal so schlecht im Spiel, stand defensiv relativ stabil und machte es dem Gegner schwer zu Chancen zu kommen. Nach dem 1:0 für die Gastgeber verlor unsere Truppe, warum auch immer mehr und mehr den Faden und die SGM kam zu Chancen im Minutentakt. Bis zum Seitenwechsel stand es dann 5:0 für die Platzherren.

Im zweiten Durchgang verlief das Spiel dann so weiter wie in den letzten 30 Minuten der ersten Hälfte. Die TGO schaffte es einfach nicht Ordnung in ihr Spiel zu bringen und es brannte ständig lichterloh vor dem Offenauer Gehäuse. Nur wenige konnten sich noch gegen das erneut drohende Debakel stemmen, waren aber am Ende auch machtlos. Das Spiel endete mit 9:0 für die SGM Neudenau/Siglingen und realistisch gesehen muss man eingestehen, dass einfach nicht mehr drin war.

Die Mannschaft gab zwar ihr Bestes, aber dies ist ganz einfach zu wenig um konkurrenzfähig zu sein.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Proksch, M.; Güntert, P.; Götzenberger, H.; Voß, P.; di Girolamo, S.; Altinyaldiz, T.; Aslan, F.; Aslan, M.; Andac, S.; Cuvalci, A.; Bibaj, D.

Mo. – 31.10.2016

Fußball

TG Offenau – Spvgg. Oedheim : 1:7 (1:4)

Chancenlos war die TG Offenau auch gegen die Spvgg. Oedheim und verlor auch in dieser Höhe verdient.

Die TG Offenau ging in der 6. Minute durch Eddy Rotfuß in Führung und sah in den ersten Minuten gar nicht einmal so schlecht aus. Doch nach dem Ausgleich in der 16. Minute nahm das Unheil wieder einmal seinen Lauf. Die Ordnung ging mehr und mehr verloren und die Gäste kamen fast zwangsläufig zu drei weiteren Treffern zum 1:4 Pausenstand.

Kurz nach dem Wechsel kamen die Gäste zum 1:5 und der Rest des Spiel verlief vogelwild. Eine Ordnung war überhaupt nicht mehr zu erkennen und unsere Truppe musste am Ende froh sein, dass der Spvgg. Oedheim nur noch zwei weitere Tore gelangen. Insgesamt war und ist dies einfach zu wenig um in der Kreisliga A zu bestehen. Der Wille ist zwar durchaus vorhanden, aber es fehlen schlicht und ergreifend die Mittel und Voraussetzungen um zumindest einigermaßen mithalten zu können.

Trotzdem an dieser Stelle ein Danke an all diejenigen, die sich trotz dieser mehr als beschissenen Lage zur Verfügung stellen und ihr Bestes geben, auch wenn dies nicht reicht.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Proksch, M.; Güntert, P.;  De Serra, G.; Anselm, A.; Aslan, F.; Altinyaldiz, T.; Friedrich, V.; Bibaj, D.;  Voß, P.;  Aslan, M.; Rotfuß, E.;  Andac, S.¸ Adam, M.; Cuvalci, A.


I. Mannschaft

Training diese Woche am Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Dienstag, den 01.11.2016 spielt die TGO bei der SGM Neudenau/Siglingen. Spielbeginn: 14.30 Uhr. Gespielt wird in Siglingen.

Am Sonntag, den 06.11.2016 empfängt die TGO die Spvgg. Oedheim.  Spielbeginn: 14.30Uhr

So. – 23.10.2016

DANKE-DANKE-DANKE

Über 300 Gäste waren am vergangenen Samstag nach Offenau ins Kulturforum Saline gekommen, um zum 12. Mal zu tanzen und zu feiern. Alle Sitzplätze waren belegt und auch den Stehtischen und den Bars drängten sich Tänzerinnen und Tänzer.

Im Hintergrund sorgten fast 40 Helferinnen und Helfer für einen reibungslosen Ablauf und bestes Wohlbefinden der Besucher.

Ein großes Kompliment an die Küchencrew, die Schnitzel, Wurstsalat und Snacks geschmackvoll zubereitet haben. Herzlichen Dank an Maria Jochum, Bärbel Hefele, Stefan Gaschler,  Manuela Ikker, Sonja Götzenberger, Iris Hetzler, Markus Weber, Jürgen Mackert, Tanja Bleicher, Andrea Müller-Breitschopf, Nina Kowol, Jeremias Bleicher, Nevin Simsek und Bernd Lierheimer.

Egal ob Cocktail, Fassbier oder Longdrinks. Die TGO-Barkeeper mixten und shakten bis in den Morgen. Vielen Dank an Raimund Schell, Mike van Gameren, Silke van Gameren, Ria Dietrich, Isabell Dietrich, Maxie van Gameren, Jenny Bayer, Elke Geiger und Markus Proksch.  

Für gute Stimmung und Wohlbefinden von Beginn an sorgten Britta Pierro und Iris Hetzler mit einem Gläschen Begrüßungssekt. Den Saal des Kulturforums setzen Heike Lauerer, Julia Lauerer und Lotta Kowol herbstlich geschmückt toll in Szene. Vielen Dank dafür.

Danke an Peter Klotz, der in gewohnter ausgezeichneter Manier mit Vorberichten und Fotos erneut die wichtige Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für diese Veranstaltung gemacht hat.

Reibungslos verlief Dank Uwe Grimmoni die Versorgung mit Wechselgeld und die Abrechnung des Abends.

Auch technisch war die 12. Auflage der Oldie-Night wieder top !! Marco Geiger zauberte eine Farbenvielfalt ins Foyer und setze im Barbereich stimmungsvolle Lichtakzente. Vielen Dank auch dafür.

Ohne Partner wäre eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen.

Herzlichen Dank an:

–    Moonlight Licht- und Veranstaltungstechnik Holger Bachmann, Gundelsheim für die Bereitstellung von
technischen Geräten.

–    Arnold & Mai Getränkefachgroßhandlung, Helmstadt-Bargen

–    Bäckerei Stetter-Gaschler für die Backwaren und Snacks und Mithilfe während der Veranstaltung

–    Metzgerei & Partyservice Gollerthan für die Belieferung mit Fleisch und Eis

–    Restaurant Saline, Fam. Haziri für die tolle Kooperation über das gesamte Wochenende

–    Gemeinde Offenau, Sonja Schumm, Nadine Herwerth-Gajer, Kornelius Reimer und dem Bauhofteam

–    S. Götzenberger – selbst. JEMAKO-Vertriebspartner – für die Bereitstellung der Reinigungsutensilien.

Allen Helferinnen und Helfern nochmals herzliche Danke und gute Erholung. Ihr wart spitze !! Wir freuen uns auf Eure Mithilfe bei der 13. Auflage am 08. April 2017.

Für den Förderverein Jugend- und Breitensport

Holger Porsch, Ralf Breitschopf und Petra Czernuska-Kowol, Vorstand


About the Author

AL-d82

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner