Menu


News


Spielergebnisse vom Wochenende

TG Offenau 1 – TSV Ilshofen       – 2:0 (26:24/25:13)
TG Offenau 1 – SV Heilbronn 2  – 2:1 (23:25/25:23/25:18)

TSV Erlenbach – TG Offenau 2 – 2:0
TGV Abstatt – TG Offenau 2     – 2:0

ZW Murr – TG Offenau 3  – 0:2
TSV Talheim – TG Offenau 3  – 0:2

 

Bestens aufgelegt waren die Volleyballer der TGO vor, während und nach dem Spieltag am vergangenen Samstag in Offenau. Dazu hatten sie auch allen Grund. Nach langer Spielpause und abgebrochener Runde durfte endlich wieder im Liga-Betrieb angetreten werden.

Gegen den TSV Ilshofen begann die TGO gut und konnte über weite Teile des ersten Satzes eine kleine Führung behaupten. Eng wurde es erst gegen Satzende. Doch da zeigt sich mittlerweile auch die Erfahrung auf dem Feld und knappe Spiele werden nach Hause gebracht. Im zweiten Satz hatte Offenau die Partie voll im Griff, zeigte tolles Volleyball und gewann sicher mit 25:13.

Im zweiten Spiel gegen den Aufsteiger aus Heilbronn war die Konsequenz am Netz nicht mehr so vorhanden. Viele „Spielereien“ und zu wenig Angriffsdruck sowie einige Eigenfehler machten die Partie spannender als erwartet. Mit 23:25 ging der Satz knapp an den Aufsteiger. Auch bis Mitte des zweiten Satzes lief es bei der TGO nicht rund. Mit 11:16 lag Offenau hinten, bevor der TGO-Kampfgeist und die Moral aufs Feld zurückkehrten und dieser Satz mit 25:23 gewonnen wurde. Der dritte Satz war eine wahre Angriffs- und Abwehrschlacht. Beide Teams setzten tolle Angriffe, die aber immer wieder von den Abwehr- und Blockreihen entschärft wurden. Doch die Offenauer konnten nach und nach davonziehen und am Ende recht klar mit 25:18 den Satz und 2 Punkte zu Hause behalten.

Ein tolles Debüt feierte Robin Hay im Trikot der ersten Mannschaft in seinem ersten Einsatz für die TGO 1 in der Bezirksliga. Herzlichen Glückwunsch !

 

Beachsport-Anlage wird winterfest gemacht

Am kommenden Samstag, den 17.10.2020 wird ab 13.00 Uhr die Beachsport-Anlage winterfest gemacht. Die Netze und Felder werden abgebaut, alle Leitungen frostsicher entleert und der gesamte Platz wird abgezogen. Wir freuen uns auf viele Helfer !  Ein paar Würstle vom Grill und Getränke sind zur Stärkung vorbereitet !

!!! Good News !!!

für die Bambinis aus Offenau. Endlich…es geht wieder los.

 

Hallo liebe Kinder und Eltern,

ab Oktober 2020 bietet die TG Offenau wieder eine Trainingsmöglichkeit für unsere jüngsten Kicker , den Bambinis an.   Dafür erstmal ein „Danke Schön“ an die neuen Betreuer, welche dies möglich machen.

Solltet Du aus dem Jahrgang 2014/2015/2016 sein und Spass an Sport, Bewegung & vieles mehr haben dann bist du herzlich Willkommen.

 

Wann: Donnerstag, 22.10.2020 ab 16:30 – 17:30 Uhr.
Wo: Sporthalle Offenau

Falls Dein/Euer  Interesse geweckt wurde  freuen wir uns Dich/ Euch euch begrüßen zu dürfen.

Mitzubringen sind, ausser guter Laune und Spass am Fussball, Sportschuhe, wenn möglich mit heller Sohle und Schienbeinschützer.

Zu beachten sind die Corona-Bestimmungen der Sporthalle sowie die allgemeinen AHA-Regeln.

Aramäer Heilbronn II – SGM TGO/UFC3:3 (1:3)

Tore garantiert

Nach plötzlich auftretender „Mimosenbandepidemie“ reiste man mit einem stark dezimierten Kader ins Frankenstadion. Auf dem Kunstrasenplatz war direkt zu spüren, dass dies der heimische Platz der Gastgeber ist. Sie spielten den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen, ohne allerdings gefährlich vor unserem Keeper Murat aufzutauchen. Wir beschränkten uns vorerst aufs Verteidigen. Nach 23 Minuten war es dann angerichtet. Durch einem gut herausgespielten Konter, stand unser Youngster Marc Bauer alleine vor dem Heilbronner Tor und vollendete den Angriff überlegt zum 0:1. Durch unseren nächsten Angriff erhielten wir einen Freistoß in Strafraumnähe. Die schöne Hereingabe von Ümit Güney verlängerte unser „Leuchtturm“ Simon Breuling gekonnt auf Daniel Lotz. „Lotze“ beförderte die Murmel souverän, per Direktabnahme, ins lange Eck (25.).Kaum zu glauben, aber wahr … 2 Chancen, 2 Tore. Die Gastgeber nahmen das Zepter nun in die Hand und kamen so zum verdienten Anschlusstreffer (43.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schnappte sich Julian Kümmerling den Ball am gegnerischen Strafraum und erzielte das überraschende 3:1 für unsere SGM. 3 Chancen, 3 Tore – gnadenlos effektiv. Für die zweite Hälfte der Partie nahmen wir uns vor, defensiv kompakt zu stehen und noch mindestens 1 Tor zu erzielen und somit den „Deckel draufzusetzen“. Dieses Ziel wurde bereits nach 5 Minuten durch den schnellen Stürmer der Aramäer zunichte gemacht (50.). Von nun an hatten die Aramäer klare Feldvorteile und drückten auf den Ausgleich. Der ein oder andere Angriff unserer SGM fand leider nicht den Weg ins gegnerische Gehäuse. In der 74. Minute erhielten die Gastgeber einen Strafstoß. Hierbei stellte man sich leider äußerst ungeschickt an. Der Spielertrainer der Aramäer verwandelte den Elfmeter souverän zum 3:3. Die hitzige Schlussphase endete wiederum mit einem Strafstoß für die Heilbronner (89.). Auch dieser Strafstoß fällt unter die Kategorie „unnötig hoch 10“. Der Fußballgott war auf unserer Seite und der Strafstoß landete glücklicherweise am Aluminium. Die Partie endete mit einem Remis.

Fazit: Unsere spielerischen Defizite und unsere fehlende Cleverness machten wir mit unserer gnadenlosen Effektivität wett. Somit bleibt die Frage offen, ob es ein glückliches oder unglückliches Remis ist. Nichtsdestotrotz nehmen wir zumindest einen Punkt mit nach Hause. Man merkt weiterhin, dass viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Wir müssen aber weiterhin im Training die Grundsteine legen und dass Erlernte dann im Spiel umsetzen. Die nächste Möglichkeit hierfür bietet sich uns am Sonntag, 18.10.2020 um 13.00 Uhr in Kochertürn. Dort treffen wir auf die SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn II.

Start in eine ungewisse Saison

Am kommenden Wochenende beginnt auch für die Volleyballer der TGO die neue Spielzeit. Alle 3 Teams gehen an den Start. Nach dem corona-bedingten Abbruch der letzten Saison steht auch die neue Runde auf wackeligen Beinen. Zwar sind zwischenzeitlich alle Spieltermine angesetzt, ob aber die Runde im normalen sportlichen Rahmen ablaufen kann, ist mehr als fraglich.

Die Verbände und Vereine haben ein Hygienekonzept erarbeitet, das einen Spielbetrieb ermöglicht. Trotzdem wird vieles anders verlaufen, als in den Jahren zuvor.

Wir wünschen den Offenauer Volleyballern eine gut verlaufende und in aller Hinsicht gesunde Saison, keine Verletzungen und keine Ansteckungen. Wie gewohnt werden wir nach den Spieltagen im Offenauer Amtsblatt, der TGO-Homepage und den Sozialen Medien über die Ergebnisse berichten und bitten um Verständnis, wenn wir dieses Jahr keine Werbung vor den Spieltagen machen und um Unterstützung in der Halle bitten.

JUGEND

Spielergebnisse

Jungen U18 Bezirksklasse: TSV Nordheim 1 – TG Offenau 1      4:5

                                              

 

AKTIVE

Spielergebnisse

Herren Kreisliga A1: Friedrichshaller SV 3 – TG Offenau 2           9:5
Herren Kreisliga B1: NSU Neckarsulm 5  – TG Offenau 3                12:0
Herren Kreisklasse 1: NSU Neckarsulm 6 – TG Offenau 4               8:0
Senioren Kreisliga A1: TSV Untereisesheim 2 – TG Offenau 1        6:1

 

 

Spielvorschau

 

Spieltag Beginn Abfahrt Heimmannschaft Gastmannschaft Betreuer
 
10.10.20 17:35 A TTF Wüstenrot I Herren I
10.10.20 18:00 A TSV Herbolzheim II Herren III

 

 

Christian Schiemer

SGM TGO/UFC – Spfr Untergriesheim II 0:4 (0:1)

 

Dämpfer im Ligabetrieb

Durch den Sieg in Frankenbach ging unsere Truppe mit erhöhtem Selbstbewusstsein und viel Optimismus in das Duell gegen den Tabellenzweiten. Die Anfangsminuten waren relativ ausgeglichen ohne bemerkenswerte Torchancen. Dann war es die SGM, die sich gut durch das Zentrum kombinierte, mit Julian Kümmerling aber leider am hervorragenden Gästekeeper scheiterte. Daraufhin folgte eine kurze Phase der Unachtsamkeit im Mittelfeld der Heimelf. Der gegnerische Spielmacher spazierte durch unsere Hälfte, ohne auch nur ansatzweise dabei gestört zu werden. Aus diesem Solo resultierte das 0:1 (14. Min.). Bis zum Halbzeitpfiff war es wieder ein ausgeglichenes Spiel, ohne sehenswerte Aktionen. Mit viel Mut ging man in die zweite Phase des Spiels. Nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff bekamen wir die brutale Kaltschnäuzigkeit der Gäste zu spüren. Mit der ersten gefährlichen Aktion in der zweiten Halbzeit, erhöhten Sie nach Unstimmigkeiten in unseren Reihen, auf 0:2 (50. Min.). Das war leider der Gnadenstoß für unsere SGM. Man spielte nur noch wenig Fußball und bolzte die Murmel meistens über das Mittelfeld in Richtung gegnerisches Tor. In Minute 62 und 63 erhöhten die Gäste das Ergebnis auf 0:4. Von da an warteten beide Teams quasi nur noch auf den Schlusspfiff des Unparteiischen.

 

Fazit

Leider musste man am heutigen Sonntag Lehrgeld bezahlen. Der Gegner war keineswegs spielerisch überlegen. Sie waren gnadenlos effektiv. Jetzt heißt es weiterhin im Training Vollgas zu geben, um im nächsten Spiel wieder einen Sieg einfahren zu können. Das nächste Spiel findet auf dem Kunstrasen im Heilbronner Frankenstadion statt.

Anpfiff ist am Sonntag, 4.10.2020 um 12.45 Uhr.

Ü32-Bezirkspokal

SC Amorbach – TG Offenau Ballzauber-Elf        2:5

 

Pokal-Premiere in der Offenauer Vereinsgeschichte

Zum ersten Mal nimmt die TGO in dem prestigereichen Ü32-Bezirks-pokal teil. 30 Mannschaften spielen in dem K.o.-Wettbewerb den Senioren-Pokalsieger im Unterland aus. Für die TGO tritt die „Ballzauber-Mannschaft“ an. In der ersten Runde ging es gegen den SC Amorbach. Zehn Minuten brauchte unsere Mannschaft, um sich auf das große Feld und das Zusammenspiel untereinander einzustellen. Doch dann übernahm die Ballzauber-Elf die Kontrolle und ließ den Ball teilweise sehenswert in den eigenen Reihen laufen. In der 20. Minute sprang dann auch Zählbares aus den Ballstafetten raus. Alexander Ziegler vollendete eine schöne Kombination über Simon Breuling und Marius Weitzel – eine Kombination, die Offenauer Fans noch aus vergangenen Bezirksliga-Zeiten kennen. Kurze Zeit später erzielte Konrad Wilk mit einem sehenswerten Schlenzer nach schöner Vor-arbeit von Cihan Acar das 2:0. Nach der Halbzeit erhöhte Amorbach den Druck und verkürzte mit einem satten Schuss auf 1:2. Doch bereits im Gegenzug stellte die TGO den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Daniel Weiß sorgte für ein Raunen, das an diesem ersten Herbsttag die Blätter im Plattenwald zum Zittern brachte. Ballannahme und Volleystoß in einer Bewegung platzierte er den Ball im linken oberen Eck des Amorbacher Gehäuses. Ein schöneres Debüt-Tor kann man kaum erzielen und vor allem nahm der wichtige Treffer schnell den Wind aus der Amorbacher Druckphase. Nun machte Amorbach hinten auf und es entstanden Räume für die Ballzauber-Elf. Ziegler erzielte das 4:1, Amorbach verkürzte noch mal auf 4:2. Der Schlusspunkt war noch mal ein Flashback an Offenauer Glanzzeiten: Gianni DeSerra flankte punktgenau auf den Kopf von Alex Ziegler, der mit seinem dritten Treffer den Endstand herstellte.

 

Fazit

Nach anfänglichem Abtasten konnte sich schnell auf Feld und Zusammenspiel eingestellt werden. Die stabile Hintermannschaft sorgte stets für Sicherheit. Das Mittelfeld kontrollierte den Ball und im Angriff wurden immer wieder Torabschlüsse erspielt. Die Mannschaft spielte mit der perfekten Mischung aus ernster Einstellung und Spaß. Vielen Dank an die fairen Gastgeber und mitgereisten Fans, die einen schönen Fußballabend abrundeten. Auf bald in der nächsten Runde. Diese wurde bereits am Wochenende ausgelost. Achtelfinale somit am 24.10.2020 um 18.00 Uhr in Oedheim gegen die Spvgg Oedheim.

Foto: Fan