Menu


News

Aller Anfang ist schwer

Einfach mal ausprobieren und Spaß haben, war das Motto, als wir am 11.5.22 aus Offenau Richtung Horkheim aufbrachen. Der Verein ist sehr stolz darauf, dass mit unserer KidsCuP U12 4er-Mannschaft endlich wieder ein Offenauer Jugend-Team an den Verbandsspielen teilnimmt.
Dass wir hier ausgerechnet den voraussichtlich heißesten Tag der Woche und eine der stärksten Mannschaften der Runde als Startpunkt erwischten, hat dem Spaß keinen Abbruch getan. Allerdings ging die Hitze ganz schön an die Substanz, so dass spätestens im zweiten Satz der Doppel die Konzentration etwas litt und auch einige Male der Spielstand vergessen und von der falschen Seite aufgeschlagen wurde. Die sehr spielerfahrenen Horkheimer hatten schnell die Nase weit vorne und unsere Mannschaft konnte ihnen lediglich einen Spielpunkt abringen.
Tatsächlich brachten wir nach 3 Stunden Spielzeit mit 0:6 Match- und 1:48  Spielpunkten nicht viel nach Hause. Der Nachwuchs hat jedoch Spielerfahrung gesammelt und viel Spaß gehabt.
Wir freuen uns auf die nächsten Spiele, haben davor auch noch Zeit zum Üben, denn das nächste Spiel findet erst am 22. Juni um 15 Uhr auf unserer Anlage gegen Neuenstadt a. Kocher statt.

Beim Start mit dabei waren: Paul, Nils, Ben und Metehan.

Vielen Dank an Sabine, Rosa, Annett und Till, die die Mannschaft moralisch unterstützten.

 

Junioren:  Endlich im Schatten – die Offenauer Junioren nach dem Spiel in Horkheim

Es geht los!

Es waren heuer einige Widerstände zu überwinden, bevor die Freiluft – Saison 2022 auch auf der Offenauer Tennisanlage starten konnte.

Zunächst wurde zur Unzeit ein Wasserschaden in der Damendusche festgestellt. Innerhalb von drei Wochen sind so 14 000 Liter Wasser unter dem Tennisheim „verschwunden“. Glücklicherweise ist der Schaden versichert, denn die Küche musste abgebaut und die Rohre erneuert werden. Da die Trocknungsgeräte noch bis zum 27. Mai aktiv sein müssen, ist bis zu diesem Termin das Duschen nicht möglich.

Leider machte auch die Witterung und der fehlende Sand das Richten der Plätze unmöglich. Diese Hindernisse sind nun beseitigt, sodass ab dem 14. Mai die vier Plätze bespielbar sein werden.

Anfang Mai fand dann nach zwei Jahren Pause wieder eine öffentliche Jahreshauptversammlung statt. Die Beteiligung der Mitglieder blieb traditionell in sehr kleinem Rahmen. Die Berichte der Spartenverantwortlichen sind bei den Verantwortlichen einzusehen. Die Wahlen brachten kein Überraschungen: Gewählt wurden Hagen Menzel (Spartenleiter), Ingrid Knaak (Schriftführerin), Reiner Wörner (Sportwart), Peter Klotz (Breitensportwart), Christiane Ewert-Görgens (Kassen- und Jugendwart), Ralf Bradke (Kassenprüfer).

Gesucht werden weiterhin Mitglieder, die sich an der Platzpflege und der technischen Unterstützung beteiligen.

Tennisplatz Vorbereitung: Auf dem Bild hängen die Netze noch nicht, aber es geht los auf der Tennisanlage

Wasserschaden: Wenn der Untergrund trocken ist und die Fliesen wieder an der Wand hängen, ist auch die Dusche wieder frei

Bambini Spieltag am Samstag 14.05.2022

Unser Partnerverein “SGM Krumme Ebene” veranstaltet ein Fußball-Turnier für Bambinis und F-Jugend bei der SG Gundelsheim. Es treten zahlreiche Mannschaften im Turniermodus gegeneinander an. Natürlich stehen auch die Bambinis der TG Offenau auf dem Platz. Im Vordergrund stehen Spiel und Spaß.

Für Kaffee, Kuchen, leckeres vom Grill und Pommes ist gesorgt 😉

Kommt vorbei und unterstützt die Bambinis!

>> Samstag, 14.05.2022 ab 14:30 auf dem Sportplatz in Gundelsheim <<

Wolleball-Kapp macht einfach Spaß !

Das war von vielen Teilnehmern der 28. Auflage wieder zu hören. 14 Teams waren beim Re-Start nach 2 Jahren pandemiebedingter Pause wieder am Start und es hat sich einfach nur gut angefühlt. Tolle Stimmung, strahlende Gesichter bei großen und kleinen Sportlern und ja – auch wieder ein Stück der vermissten und notwendigen Normalität.

Nach ausgeglichenen und spannenden Spielen standen sich im Finale der Titelverteidiger Tischtennis und Ali Baba und die 40+ gegenüber. Und nach einem tollen Finale mit etlichen Führungswechseln setzte sich, damit zum dritten Mal in Folge, das Team der Abteilung Tischtennis durch. Herzlichen Glückwunsch zum Triple !!

Im kleinen Finale, das sogar über 3 intensive Sätze ging, hatten die Vollstrecker die Nase knapp vor den Students vorne.

Auch beim Spiel um die Rote Laterne war es spannend und am Ende machten nur 4 gespielte Punkte den Ausschlag. Auch hier waren es die Volley-Kids, das mit Abstand jüngste Team, die sich die Laterne zum dritten Mal in Folge gesichert haben.

Hier die gesamten Platzierungen: 

  1. Tischtennis
  2. Ali Baba und die 40+
  3. die Vollstrecker
  4. the students
  5. No Name
  6. Volleyball-Jugend
  7. Jugendorchester
  8. Cuba Libre
  9. Pubertiere
  10. Moschtkeller
  11. die Unvollendeten
  12. Badminton
  13. Hobby-Batscher
  14. Volley-Kids

Das Teilnehmerfeld von Groß bis Klein war wieder gespikt von vielen Offenauer, aber auch vielen Familien, Kollegen und Freunden, die z. B. beim Team vom Moschtkeller aus Wilflingen von der Schwäbischen Alb zum Wolleball-Kapp angereist sind.
Natürlich war auch die Verpflegung wieder ein wichtiger Baustein. Stadionwurst, eine große Kuchen- und Tortenauswahl und natürlich viel Flüssigkeit in jeglicher Form um den Flüssigkeitshaushalt auch wieder ausgleichen zu können.

Es hat einfach wieder riesig Spaß gemacht !

Mehr Abstand als sonst beim Finalfoto – aber der Stimmung und guten Laune hat das keinen Abbruch gebracht.


Bildunterschrift: das Siegerteam 2022 – das Team Tischtennis sicherte sich zum 3. Mal in Folge den begehrten Wanderpokal

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Sportlerinnen und Sportler für die Teilnahme. Vielen Dank an:

  • Fa. Moonlight, Licht und Veranstaltungstechnik für die Bereitstellung der gesamten Technik
  • Dieter Jochum für den Transport von “the blue”
  • Jemako – Simon und Sonja Götzenberger für die Reinigungsmittel
  • unseren Lieferanten, Arnold & Mai GmbH, Metzgerei Gollerthan und Bäckerei Gaschler
  • Josef & Gudrun Jauch für die Flyer und Urkunden
  • Marco Geiger für die technische Leitung
  • Aldi Fiolka und Timo Fischer für die Mitarbeit in der Turnierleitung
  • Kurt und Inge Ingelfinger für die Beschaffung der Kühlpads
  • Nico Beer und Nadine Herwerth-Gajer für die Unterstützung von Seiten der Gemeinde
  • Familien Sarter, Krottentaler und Sevren für die Reinigungsarbeiten in und um die Halle
  • den Kuchenbäckerinnen und Bäckern Aldi Fiolka, Dagmar Kuhn, Bettina Fischer, Loraine Walk, Heike Lauerer, Marina Schütz, Mona Egner, Andrea Höll, Samir Feriz-Pavlic, Uwe Völker, Doro Lazinka und Nevin Simsek
  • dem Catering-, Auf- und Abbau-Team: Thorsten Wasikowski, Rebecca Lauerer, Julia Lauerer,  Heike Lauerer, Bettina Fischer, Dagmar Kuhn, Petra Czernuska-Kowol, Lotta Kowol, Nina Kowol, Max Kowol, Andrea Höll, Nathalie Höll, Jonathan Höll, Elke Geiger

Quattro-Beach-Liga startet in Offenau 

Nahtlos aus der Halle in den Sand – so sieht es 2022 für die Volleyballer der TGO aus. Am vergangenen Wochenende standen viele Spielerinnen und Spieler noch beim Wolleball-Kapp in der Halle auf dem Feld, diese Woche gehts endlich raus auf den Sand, zumindest bei den Aktiven.
Denn hier beginnt am kommenden Sonntag auf der Offenauer Beachsport-Anlage die zweite Saison der letztes Jahr gegründeten Quattro-Beach-Liga. Dabei werden alle 8 Teams der Liga in Offenau zu Gast sein. Um 11.00 Uhr gehts los. Der Eintritt für Zuschauer ist frei. Sitzmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Und – natürlich gibt es wieder eine gute Verpflegung in flüssiger und fester Form. Die Mannschaften freuen sich auf viele Zuschauer und Fans !

wer trainiert wo ?? 

In den kommenden Wochen werden die TrainerInnen und Übungsleiter jeweils über die whatsapp-Gruppen informieren, ob auf Sand oder in der Halle trainiert wird.

Kommunaltag 2022 – wir waren dabei …

und sagen vielen Dank an alle Interessierten, die sich über die Arbeit der Volleyballer informiert haben. Danke unserem Messe-Team Marina Schütz, Nina Kowol, Lotta Kowol, Marco Geiger, Andrea Höll, Lukas Koch, Nathalie Höll, Claudio Kleinhans, Elke Geiger, Jonathan Höll, Max Kowol, Lucy van Gameren und Benedikt Bolch. Neben dem Messestand war auch die Hüpfburg am Sonntag unter Betreuung der Abteilung Volleyball. Vielen Dank auch an Nadine Herwerth-Gajer, Nico Beer und das gesamte Team vom Offenauer Bauhof für die klasse Unterstützung und professionelle Vorbereitung.

Bildunterschrift: Matthias Höll (im Bild rechts) im Gespräch mit Jörg und Angela Franke, die sich über die Arbeit der Volleyballer informiert haben


Bildunterschrift: ein geschafftes Volleyball-Team nach einem tollen Volleyball-Wochenende mit Wolleball-Kapp, Kommunaltag und Hüpfburg-Betreuung. Die Hüpfburg einfach mal umfunktioniert …

TSV Herbolzheim vs. SGM Offenau/UFC Neckarsulm 3:3 (1:2)

Mit einer Siegesserie von fünf Spielen im Rücken reiste man heute zur TSV Herbolzheim um sich für die 6:1 Niederlage aus dem Hinspiel zu revanchieren. Dieses Vorhaben schien vorerst aufzugehen, nachdem man bereits nach 19 Minuten verdient mit zwei Toren durch Marc Bauer in Führung gehen konnte. Alle Zeichen standen auf Sieg bis zu einem Freistoß der Gäste in der 30. Spielminute, welcher zwar gefährlich wurde, jedoch geklärt werden konnte und die Szene damit durch war … das dachten zumindest wahrscheinlich alle 22 Spieler auf dem Feld, aber nicht der Schiedsrichter, welcher der Meinung war der Ball wäre, wie auch immer, hinter der Linie und auf Eigentor (wie es sich im Spielbericht später herausstellte) zum zwischenzeitlichen 1:2 entschied. Dies führte verständlicherweise zu Diskussionen seitens der Offenauer. Doch es half nichts, man ging mit diesem Zwischenstand in die Pause.

In der 2. Hälfte nahmen dann die Hausherren das Heft in die Hand und kamen nach einem Handelfmeter in der 51. Spielminute zum 2:2 Ausgleich. Diese Überlegenheit zog sich bis zur 63. Minute, in der Julian Kümmerling nach einem scharfen Pass in die Tiefe irgendwie aus dem Nichts zur 2:3 Führung traf. Doch in der Folge verpasste man es die Führung auszubauen und an die spielerische Überlegenheit der ersten Hälfte anzuknüpfen. In der 89. Minute kam es dann wie es in solchen umkämpften Spielen kommen musste, Herbolzheim verwandelte einen direkten Freistoß vom Strafraumrand zum 3:3. Doch damit nicht genug gab es in der 92. Minute auch noch gelb-rot für Chris Weidner, der somit im nächsten Spiel fehlen wird.

Ein Unentschieden, welches sich wie eine Niederlage anfühlt, auch wenn man weiter ungeschlagen bleibt.

Nächsten Sonntag geht es dann Zuhause gegen den Zweitplatzierten aus Langenbrettach, mit denen wir nach einer etwas höheren Niederlage aus dem Hinspiel ebenfalls noch eine Rechnung offen haben.

SGM TG Offenau / UFC Neckarsulm : SGM Stein/​Neuenstadt/​Kochertürn II 2:1 (1:0)

Viel vor hatte man an diesem Samstag. Auch weil ein Kabinenfest im Anschluss geplant wurde, war man Feuer und Flamme die 3 Punkte in Offenau zu behalten. Der angekündigte Regen blieb aus und es entwickelte sich ein Zweikampfbetontes Spiel. Der Schiedsrichter vermittelte schon früh seine Linie und teilte diese auch gern lautstark mit. Bereits in der 7. Minute erzwang Marcel Reinhold durch seine unnachahmliche Art einen Elfmeter, da er alleinstehend vor dem Tor nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Simon Breuling wie gewohnt souverän. Max Lorenz hätte kurz vor der Halbzeit noch auf 2:0 erhöhen können, nachdem er von Levent Duran auf die Reise geschickt wurde. Aber der Ball verdopste kurz vor dem Abschluss nochmals unglücklich auf eine der vielen Unebenheiten des Platzes. Somit ging es mit der 1:0 Führung in die Kabine. Allen war klar es ist noch ein weiter Weg bis zum Schlusspfiff. Dann lief der Schiedsrichter zur Hochform auf und ermahnte im Minutentakt Spieler und Zuschauer. Zum richtigen Zeitpunkt viel dann das 2:0 nach einer schönen Kombination erneut über Levent Duran und Marc Bauer, der dann uneigennützig auf Simon Breuling querlegte. Breuling konnte sich dann das Eck aussuchen und erzielte seinen 2. Treffer an disem Tag. Jedoch antworteten die Kochertaler sofort und verkürzten auf 2:1. Jetzt kam noch mehr Hektik ins Spiel und der Schiedsrichter stellte Levent Duran unberechtigterweise mit gelb-rot vom Platz. Aber auf der anderen Seite musste 10 Minuten später auch ein Spieler frühzeitig gehen. Wir stellten uns nur noch hinten rein und hofften auf die Entscheidung in Form eines Konters. Aber wir mussten bis zum Schluss zittern. Am Ende feierten wir den Sieg im Anschluss ergiebig.

Jetzt heißt es Kräfte bündeln und nächste Woche in Herbolzheim Revanche nehmen. Hier haben wir noch eine Rechnung offen. 6:1 wurden wir in der Hinrunde abgeschossen. Und mussten eine negativ Serie überstehen. Anpfiff am 09.05.2022 in Herbolzheim ist um 15:00 Uhr.

Jahreshauptversammlung

Am Donnerstag, 5. Mai findet um 19.30 Uhr endlich wieder eine

Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis im Tennisheim statt.

Hier die Tagesordnung

  1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Bericht Vorstand
  3. Bericht Kassierer
  4. Bericht Kassenprüfer
  5. Entlastungen
  6. Wahlen
  7. Verschiedenes

Besprochen werden soll auch die Vorbereitung der Saison und notwendige

Arbeiten an der Halle und im Heim.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.