Einen wunderschönen Vormittag bescherte uns eine Fußball Auswahl aus China und Nordamerika die während der Europameisterschaft zu Gast in Deutschland ist. Schnell war das Ausscheiden der Deutschen Fußball Nationalelf vergessen. Zu diesem Event hat Simon Breuling alle Pässe der TG Offenau entstaubt und die Jahrhundert Elf aus dem Stall gejagt. Ob Alexander Ziegler, der Jahrelang die gegnerischen Tornetze durchlöcherte, oder Volkan Aydin der das letzte war, was ein heraneilender Stürmer gesehen hat, bevor ihm der Ball per Mustergrätsche abgenommen wurde. Ein Daniel Breuling der zu Glanzzeiten zu tief fliegende Passagierflieger aus dem 16er köpfte. All die Fähigkeiten waren teilweise noch zu erkennen jedoch nicht mehr so geschmeidig wie damals. Aber nun zum Spiel. Zunächst wurde viele Gastgeschenke ausgetauscht und Mannschaftsbilder geknipst, um den unvergesslichen Moment festzuhalten. Dann wurde endlich um 11:15 Uhr angepfiffen. Auf dem Trainingsplatz stellten unsere Freunde der Krummen Ebene Ihre Auswahl zu Verfügung da der Andrang aus China so groß war, dass gleich 2 Teams zu bespielen waren. Traditionselfcoach Simon Breuling durfte somit auf dem Hauptplatz die Auswahl aus Offenau von der Leine lassen. Es war gleich zu sehen das die Platzherren aus Offenau die überlegene Mannschaft war. Was aber auch daran lag, dass die Chinesen 10-15 Jahre älter waren. Das Ergebnis war an diesem Tag Nebensache, doch der Stürmer Nachwuchs von Alexander Ziegler verfolgte das Spiel genau und konnte alle Schützen notieren.

Valentin Koch, 4x Alexander Ziegler, 2x Christian Porsch und das durch den VAR nicht aberkannte Hand Tor von Simon Breuling schraubten die Anzeigetafel auf 8:0. Zum Abpfiff fing es dann an wie aus Eimern zu regnen und man kuschelte sich ins angrenzende Sportheim, um gemeinsam über das Spiel oder auch privates zu quatschen. Dazu gab es leckeres Essen und kaltes Bier von der Familie BASKARAN. Um 16 Uhr fuhr dann der Mannschaftsbus aus China wieder Richtung Heimquartier in Stuttgart. Ein Großartiges Erlebnis für Alle beteiligten. Fußball ist ein Sport, der keine Religionen oder Traditionen scheut. Man versteht sich und respektiert sich egal woher man kommt. So sollte es auf der ganzen Welt sein. Leider ist es außerhalb des Feldes nicht immer so. Doch vielleicht erleben wir es eines Tages, dass auf der ganzen Welt Bolzplatzfeeling herrscht.

Für die TG Offenau spielten wie folgt:
Pascal Schulz, Marcel Dietrich, Chris Weidner, Christian Porsch(2x) Daniel Breuling, Simon Breuling (1x), Daniel Zimmermann, Diego Lopez, Daniel Haussmann, Konrad Wilk, Mesut Sengül, Michael Möncher, Patrick Rittenauer, Paul Koch, Alexander Sattler, Valentin Koch (1x), Uwe Grimmoni, Volkan Aydin, Alexander Ziegler (4x) Jochen Kühner.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner