Menu


TGO-Ergebnisdienst

By In Allgemein On 14. April 2019


Fußball

 

1. Mannschaft

 

Training diese Woche nur am Dienstag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Samstag, 20.04.2019 ist spielt die TGO beim VfR Heilbronn. Spielbeginn: 15.30 Uhr.

 

SC Amorbach II – TG Offenau:   4:2 (2:1)

Die Bezeichnung Kellerduell traf beim Spiel in Amorbach den Nagel auf den Kopf. Schiedsrichter Ancona aus Ludwigsburg war der mit Abstand beste Akteur auf dem Platz. Dies sagt so gut wie alles über die Darbietungen der beiden Mannschaften aus.

Die TGO erwischte den besseren Start und hatte in der Anfangsphase die besseren Möglichkeiten. Diese wurden aber überhastet, überheblich oder ganz schlecht ausgespielt, vergeben. Die Gastgeber gingen dann durch einen Foulelfmeter in Führung. Unsere Truppe konnte durch Dawda Bah ebenfalls per Strafstoß ausgleichen. Es wurde aber offensichtlich, dass an diesem Sonntag in der Offenauer Mannschaft herzlich wenig funktionieren würde. Eigensinnigkeit, ganz schwaches Defensivverhalten und Zweikampfschwäche einiger Spieler führten dazu, dass ein Spiel gegen einen schwachen Gegner schon zum Ende der ersten Hälfte immer mehr für die Gastgeber lief. Das Tor zum 2:1 für den SCA, der ausnutzte, als Offenauer Spieler sich um einen am Boden liegenden Gegner kümmerten, spricht Bände.

Nach dem Wechsel erzielten die Platzherren schnell das 3:1. Das 4:1 folgte wenig später und somit war das Spiel entschieden. Die TGO kam zwar zu einer Vielzahl weiter guter Chancen, aber wie eingangs bereits erwähnt, wurde viel zu oft die falsche Entscheidung getroffen. Einzig Abbo Tambedou war mit einem Freistoß zum 4:2 Endstand noch einmal für die TGO erfolgreich.

Nicht die Niederlage an sich stimmt bedenklich, sondern vielmehr die Tatsache, dass eine nahezu identische Mannschaft vor zwei Wochen beim Tabellenzweiten aufopferungsvoll kämpfte und verdient gewann und dieses Mal in Amorbach über weite Teile alles vermissen ließ was zum Fußball gehört. Bis auf ganz wenige Ausnahmen fehlte es so ziemlich an allem. Kampfgeist, Ordnung im Spiel, damit auch Außenstehende verstehen, wer auf welcher Position spielt und Mannschaftsgeist.

Am Ostersamstag beim VfR Heilbronn wäre unsere Mannschaft gut beraten mit einer anderen Einstellung ins Spiel zu gehen, ansonsten könnte es zu einer bösen Überraschung kommen. Dass die TGO in der Lage ist besser zu spielen und vor allem auch mit einer gewissen Spielidee aufzulaufen hat sie schon bewiesen. Daran gilt es wieder anzuknüpfen.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Pfeffer, C.; Kurtcu, E.; Kosovac, D. Bizau, D. Bozkurt, I.; Singateh, E.; Wolf, S.; Bargot, M.; Güney, Ü.; Tambedou, A.; Bah, D.; Bozkurt, M.; Sahin, I.; Al Ahmad, W.; Erkapaktepe, Ü.


About the Author

aldi