Menu


Seite 14 von 74  › »

By In Allgemein On 23. Dezember 2017


 

So. – 27.03.2016

Fußball

SGM Höchstberg/Tiefenbach – TG Offenau : 7:0 (3:0)

Geht doch nicht???? Dies ist die Frage, die sich nach der Vorstellung unserer Truppe am Ostersamstag in Höchstberg stellt. Nichts, aber auch gar nichts von dem was sie im Spiel gegen den Tabellenführer aus Bad Wimpfen im letzten Spiel gezeigt hatte, brachte unsere Mannschaft in Höchstberg auf den Platz.

Vom Anpfiff weg wurde deutlich, dass die TGO in diesem Spiel wenig zustande bringen würde. Ordnung, Zweikampfverhalten und Einsatzwillen waren wenn überhaupt nur spärlich zu sehen. Keeper Daniel Wenig rettete in der Anfangsphase zweimal phantastisch, machte dann aber in der 25. Minute einen Fehler und die Platzherren erzielten das 1:0. Danach lief bei unserer Truppe überhaupt nichts mehr. Die gewiss nicht starken Gastgeber wurden förmlich dazu eingeladen gefährliche Angriff zu produzieren. Fehler um Fehler schlichen sich bei der TGO ein und so lag man zur Pause mit 3:0 zurück

Die guten Vorsätze die man in der Halbzeit gefasst hatte, waren nach 4 Minuten Makulatur. Die SGM erzielte das 4:0 und die restlichen 40 Minuten dieses Spiels waren ganz einfach nur noch traurig. Hilflos und bis auf wenige Ausnahmen willenlos trudelte man dem Abpfiff entgegen. Kaum ein aufbäumen, geschweige denn der Wille wenigstens die Niederlage einigermaßen in Grenzen zu halten, war zu erkennen. So erzielte die SGM noch drei weitere Tore und hätte bei konsequenter Chancenverwertung sogar noch höher gewinnen können. So blieb es am Ende bei der 7:0 Schlappe, die trotz oder gerade wegen der Deutlichkeit dieser Niederlage viele Fragen aufwirft.

Es ist schlicht und ergreifend unerklärlich welche Leistungsschwankungen die TGO an den Tag legt. Gelingt es an einem Sonntag gegen den Tabellenführer einen verdienten Punkt zu holen, ist man im nächsten Spiel gegen einen höchstens durchschnittlichen Gegner ohne jede Chance. Es muss in den nächsten Spielen das dringende Ziel sein wieder die richtige Einstellung und Leidenschaft auf den Platz zu bringen und als Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Und abschließend ist es sicher auch kein Fehler endlich zu versuchen die Flut an Gegentoren zu beenden.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Wenig, D.;  Hawelka, L.; Aydin, V.; Lotz, D.;  di Girolamo, S.; Angelike, B.;  De Serra, G.; Kümmerling, J.; Voß, P.;   Breuling, S.;  Cuvalci, I.; Anselm, A.; Öztürk, M.


I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 03.04.2016 empfängt die TGO um 15 Uhr in Offenau die SGM Neudenau/Siglingen.

Mo. – 21.03.2016

Volleyball

TG Offenau 1 – TSV Talheim                     0:2
TG Offenau 1 – FC Kirchhausen 1            0:2

Überragende Vorrunde sichert Klassenerhalt

Mit großen Personalsorgen mussten die Offenauer Volleyballer den letzten Spieltag der Runde bestreiten. Durch eine hervorragende Vorrunde war der Klassenerhalt glücklicherweise schon vor diesem Spieltag sicher. Das war bei beiden Gegnern noch anders. Sie mussten gewinnen, um in der Bezirksliga zu bleiben.

Der Tabellenvorletzte aus Talheim, zum Rundenabschluss gespickt mit einem interessant großen und deutlich aufgerüsteten Kader war für die neu zusammengewürfelte Mannschaft der TGO zu stark. Im ersten Satz zeigten die Offenauer trotz alledem ein Klasse Volleyball und hielten bis zum Schluss mit. Im zweiten Durchgang ging dann die Feldabstimmung fast in Gänze verloren und der TSV hatte ein leichtes Spiel.

Gegen Kirchhausen lief bei Offenau im ersten Satz nichts zusammen. Erst in Durchgang 2 kamen die Volleyballer der TGO auf Betriebstemperatur und konnten zwischenzeitlich mit 21:19 in Führung gehen. Am Ende reichte es aber nicht zu einem Satzgewinn.

Die überragende Vorrunde war die Basis für eine alles in allem gute Runde, die am Ende mit Platz 6 belohnt wurde. Kapitän Flo Malcher kann im ersten Jahr seiner Amtszeit stolz auf sich und seine Truppe sein. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.


 

TSV Langenbeutingen – TG Offenau 2      0:2
Neckarsulmer SU – TG Offenau 2              2:1

In gewohnt kalter Halle in Neckarsulm fand der letzte Spieltag der Saison statt. Für das Team der TGO ging es um Platz 3, für Kapitän Matthias Höll um die Firmenehre bei M-LOG. Ein Duell unter Kollegen zwischen dem Offenauer Volleyball-Chef und seinem Arbeitskollegen auf Neckarsulmer Seite.

Gegen das Schlusslicht aus Langenbeutingen ließen die Offenauer nichts anbrennen und gewannen sicher, ohne dabei groß zu glänzen.

Gegen Neckarsulm musste dann mindestens ein Satzgewinn her, um vor Neckarsulm auf Platz 3 zu stehen -und, um die Rangordnung im Geschäft bei Kapitän Matthias Höll hergestellt zu lassen.

Es entwickelte sich ein tolles Spiel. Die TGO wehrte im ersten Satz beim Stand von 16:24 9 (!!) Satzbälle ab und verlor knapp mit 24:26. Mit dem Schwung der Aufholjagd machte Offenau im Durchgang 2 weiter, führte mit bis zu 15 Punkten Vorsprung und Gewann souverän den Satz und Platz 3 in der Kreisliga, auch wenn die Gastgeber das Spiel durch einen Sieg im dritten Satz beendeten.

Mit Platz 3 kam erneut eine Spitzenplatzierung für die Volleyballer heraus. Die TGO spielt konstant seit Jahren in den oberen Tabellenbereichen mit. An das gesamte Team herzlichen Glückwunsch !!

So. – 20.03.2016

Fußball

TG Offenau – SG Bad Wimpfen : 0:0

Geht doch!!! Dies ist das Fazit aus dem Spiel gegen den Tabellenführer aus Bad Wimpfen. Mit einer kämpferischen und diszipliniert herausragenden Leistung erkämpfte sich unsere Truppe verdient einen Punkt gegen die SG aus Bad Wimpfen.

Die Gäste bestimmten von Beginn an das Spiel, trafen aber an diesem Sonntag auf eine Offenauer Mannschaft, in der Einstellung und Einsatzbereitschaft stimmten. Chancen blieben für den Tabellenführer Mangelware. Ein Tor für die SG wurde vom Schiedsrichter wegen Abseits nicht gegeben. Ansonsten stand die Defensive der TGO gut und ließ so gut wie nichts zu. Der Tabellenführer war gezwungen nur mit langen Bällen zu operieren, mehr ließ die Offenauer Elf nicht zu. So blieb es bis zum Seitenwechsel beim 0:0.

Im zweiten Durchgang  verlief das Spiel weiter wie im ersten Durchgang. Die Gäste hatten mehr vom Spiel, die TGO stand gut, hatte aber jetzt mehr Konterchancen und nutzte diese aber nicht kosequent. Die SG hatte jetzt einige klare Chancen, scheiterte aber einige Male am an diesem Tag überragenden TGO-Keeper Daniel Wenig. Unsere Truppe hatte durch Giovanni De Serra eine Chance um das Spiel glücklicherweise für sich zu entscheiden, hatte aber in dieser Szene Pech, als ein gegnerischer Spieler kurz vor der Linie klären konnte. Die Gäste drängten jetzt auf den Sieg, scheiterten aber kurz vor dem Abpfiff erneut an Daniel Wenig.

Am Ende stand ein erkämpfter und verdienter Punkt für unsere Truppe, die endlich einmal gezeigt hat, dass es mit Einsatz und Einstellung auch möglich ist gegen favorisierte Mannschaften zu punkten.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Wenig, D.;  Hawelka, L.; Aydin, V.; Rotfuß, E.;  di Girolamo, S.; Angelike, B.;  De Serra, G.; Kümmerling, J.; Voß, P.;   Breuling, S.;  Cuvalci, I.; Bader, D.; Balachandran, K. (ETw.).


I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag und Donnerstag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Samstag, den 26.03.2016 spielt die TGO um 15.30 Uhr in Höchstberg gegen die SGM Höchstberg/Tiefenbach.

Mo. – 14.03.2016

Große Personalsorgen zum Abschluss

Am kommenden Sonntag endet für beide Offenauer Teams die Punktrunde 2015/2016. Beide Mannschaften haben bislang eine sehr gute Runde gespielt und sind absolut im Soll.

Durch Verletzungen müssen aber beide Teams umgebaut werden. Bei Offenau 1 können Kapitän Flo Malcher und Zuspielerin Dagi Kuhn nicht antreten. Ähnlich auch die Sorgen bei Offenau 2. Allen Verletzten an dieser Stelle schnelle und gute Besserung.

Beginnen wird Offenau 2 am Sonntag früh bei der Neckarsulmer Sportunion. Neben der NSU steht noch ein Spiel gegen Langenbeutingen auf dem Programm. Offenau 2 kann sich noch auf den zweiten Tabellenplatz spielen – dieses Ziel hat Chef Matthias Höll auch ausgegeben.

Nachmittags greift dann Offenau 1 ins Geschehen ein und wird in Kirchhausen gegen den FCK und den TSV Talheim spielen. Die TGO will mit 2 Siegen den 5. Tabellenplatz festigen und damit eines der besten Saisonergebnisse der letzten Jahre einfahren.

Beiden Teams heute schon viel Erfolg !!

 


 

Hauptversammlung und Jahresfeier 2016

Zur Jahreshauptversammlung und gleichzeitig unserem traditionellen Jahres-, Winter- und Kornlupferhelferfest 2015 laden wir alle Abteilungsmitglieder und Partner  sehr herzlich ein. Sie findet am Samstag, den 16. April 2016 um 18.00 Uhr statt. Sitzungsort: Kulturforum Saline, Hauptstr. 8, Nebenzimmer Restaurant Saline, 74254 Offenau a. N.

Folgende Tagesordnung für die Hauptversammlung wurde festgelegt:

Top 1:                   Begrüßung durch den Abteilungsleiter

Top 2:                   kurze Berichte Damen, Freizeit I, Aktive, Jugend, Kids, 40+

Bericht Kasse

–          Entwicklung Finanzen im Jahr 2015

–          Verwendung Spende anlässlich Jubiläum 25 Jahre

–          Haushaltsplan 2016

Bericht Kassenprüfer & Entlastung Kassier

Top 3:                   Aussprache zu den Berichten

Top 4:                   Entlastung Vorstand

Top 5:                   Wahlen

–          Abteilungsleiter

–          Jugendleiter

–          Web-Master/ Leiter Internetauftritt und neue Medien

–          Kassenprüfer

–           Leiter Freizeitsport

Top 6:                   24. Wolleball-Kapp am 12. Mai 2016

Top 7:                   40. Kornlupferfest 23. – 25. Juli 2016

–          Rückblick auf 2015

–          Besondere Aktivitäten aus Anlass zum 40. Fest

Top 8:                   Anträge (einzureichen bis 10.04.2016 beim Abteilungsleiter)

Top 9:                   Ehrungen

Top 10:                 ausführlicher Bericht des Abteilungsleiters

Top 11:                 (ab 19.30 Uhr) feiern und einen gemütlichen Abend verbringen

 

Wir freuen uns auf eine personell zahlreiche und diskussionsfreudige Jahreshauptversammlung sowie ab ca. 19.30 Uhr viel Spaß und gute Laune bei der Jahresfeier 2016.

Eure Partner sind ebenfalls herzlich eingeladen !!!! Anmeldungen bitte bis zum 07.04.2016 an Jürgen Kowol (Telefon 07136/5286) oder per mail kowol@hst.net.


 

Einladung  zum 24. Offenauer Wolleball-Kapp‘

Der Offenauer Wolleball-Kapp ist mittlerweile eine feste Institution in Offenau. Zum 24. Mal wird er am 14.05.2016 ausgespielt.

Firmen, Kollegen, Freunde, Nachbarn, Vereine, Abteilungen, Gruppierungen, Institutionen, und, und, und, sind und waren die teilnehmenden Teams beim Wolleball-Kapp – und der steht für viel Spaß, gute Stimmung und hervorragende Unterhaltung für Spieler, Zuschauer und Fans.

Teilnahme berechtigt sind alle Abteilungen der TG Offenau, egal ob Jugend, Aktive oder AH sowie alle Offenauer Vereine, Gruppierungen, Familien und Firmen.

Die Abteilung Volleyball freut sich auf eine bunte Teilnehmer-Zusammenstellung aus ganz Offenau beim diesjährigen Turnier.

Gespielt wird nach den einfachsten Volleyballregeln und auf Zeit.

Spielbeginn ist gegen 12.30 Uhr in der Offenauer Sporthalle. Für das leibliche Wohl sorgt wie immer die Abteilung Volleyball.

Tolle Preise warten auf alle teilnehmenden Teams. Das Startgeld beträgt 20,00 €.

Anmeldung bis zum 07.05.2016 bei Jürgen Kowol, Eichwaldstr. 4, 74254 Offenau a. N.

Habt Ihr noch Fragen ??? Einfach anrufen oder mailen!!             Telefon 07136/5286

e-mail kowol@hst.net

Alle Infos und Anmeldung auch unter www.tgo-volleyball.de oder www.tgoffenau.de !!!

Auf Eure Teilnahme freut sich die Abteilung Volleyball.

So. – 13.03.2016

Fußball

Türkiyemspor Obereisesheim – TG Offenau : 6:2    (2:0)

Im dritten Spiel der Rückrunde musste unsere Truppe die dritte Niederlage einstecken. Eine Niederlage gegen einen zwar technisch starken Gegner, der aber ansonsten nicht viel machen musste um die drei Punkte zu behalten.

Schon die erste Phase des Spiels erweckte den Eindruck, dass es sich hier um ein Freundschaftsspiel oder um einen Nichtangriffspakt handelte. Die Gastgeber kombinierten mehr oder weniger ungehindert und nur ganz selten gelang es der TGO einmal den Spielfluss zu unterbinden. Die Platzherren waren allerdings bis zum 1:0 völlig ungefährlich, nutzten dann aber einen Abwehrfehler zur Führung. Danach plätscherte das Spiel weiter vor sich hin. Unsere Truppe bemühte sich zwar nach vorne zu spielen, leistete sich aber zu viele Unzulänglichkeiten und Türkiyemspor brauchte nicht viel mehr zu machen als auf den nächsten eklatanten Fehler zu warten und auf 2:0 zu erhöhen. Danach war die TGO etwas besser im Spiel und hatte durch Giovanni De Serra und Julian Kümmerling selbst zwei gute Torchancen. Diese wurden nicht genutzt und so blieb es beim 2:0 zur Pause.

Die zweite Hälfte war noch keine 5 Minuten alt, da passierte der nächste eklatante Feheler. Völlig unbedrängt spielten sich die Gastgeber durch und erzielten das 3:0. Weiter zeigte unsere Truppe bis auf ganz wenige Ausnahmen keine Reaktion. Zweikämpfe oder zumindest den Gegner zu stören stand anscheinend auf dem Index. Türkiyemspor spielte unbedrängt weiter und musste nur auf Fehler unserer Elf zu warten und die kamen. Drei weitere Tore führten zum zwischenzeitlichen 6:0. Erst in den Schlussminuten gelang der TGO durch zwei Treffer von Simon Breuling, einer davon durch einen wohlgemeinten Elfmeter, wenigstens noch Ergebniskosmetik zum 6:2 Endstand.

Am Ende stand eine Niederlage, die vielleicht zu erwarten war, die aber in der Art und Weise, wie sie entstanden ist, sicher nicht nötig war. 59 Gegentore nach 18 Spielen sprechen eine eindeutige Sprache. Und ohne dass sich jeder einmal überlegt, dass es im Fußball eine Grundregel ist Zweikämpfe zu bestreiten und wenn möglich auch zu gewinnen, kann es nicht funktionieren. Trotz allem gilt, abhaken und weitermachen und wenn möglich aus den Fehlern schnellstmöglich lernen.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Wenig, D.;  Hawelka, L.; Holat, C.;   di Girolamo, S.; De Serra, G.; Kümmerling, J.; Götzenberger, H.;   Lotz, D.;  Breuling, S.;  Bader, D.; Cuvalci, I.; Öztürk, M.; Anselm, A


I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 20.03.2016 spielt die TGU um 15 Uhr in Offenau gegen die SG Bad Wimpfen.

Mo. – 07.03.2016

Fußball

TG Offenau – Spvgg. Möckmühl : 1:3 (0:0)

Unsere Truppe zeigte gegenüber der Vorwoche eine 100% ige Leistungssteigerung, stand aber am Ende leider mit leeren Händen da.

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein von beiden Seiten intensiv, aber fair geführtes Spiel. Der mit Sicherheit nicht als Heimschiedsrichter in die Verbandsgeschichte eingehende Schiedsrichter, A. Stuntz, aus Michelfeld-Gnadental, versagte der TGO mindestens einen klaren Elfmeter, den Gästen allerdings auch einen klaren Treffer nach einem direkten Freistoß. Zur Halbzeit stand es leistungsgerecht 0:0.

In der zweiten Halbzeit war die TGO die agilere Mannschaft, musste aber in der 52. Minute im Anschluss an eine Ecke das 0:1 hinnehmen. An diesem Sonntag stimmte aber die Einstellung und unsere Mannschaft fiel nicht wie am Vorsonntag in ihre Einzelteile auseinander. Die Truppe fightete und kam in der 72. Minute durch Boris Angelike zum verdienten Ausgleich. Kurz darauf scheiterte Ilker Cuvalci mit einem Schuss aus 20 Metern an der Latte. Herr Stutz gefiel sich weiter in einer völlig konfusen Spielleitung und bewertete die Mehrzahl der Zweikämpfe völlig falsch. Dies allerdings mit einer klaren Tendenz zugunsten der Spvgg. Möckmühl. Sieben Minute vor dem Ende dann der glückliche Führungstreffer für die Gäste, als Nico Dobmeier den Ball mit dem Rücken zum Tor annahm, abgeblockt wurde und der Ball irgendwie ins Tor trudelte. In den Schlussminuten warf unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorne und musste in der Nachspielzeit noch das 1:3 hinnehmen. Kurz vor dem Abpfiff wurde Volkan Aydin auch noch durch den schwachen Referee mit Gelb/Rot völlig überzogen vom Platz gestellt.

Am Ende stand eine unnötige und unglückliche Niederlage. Die TGO hat alles in die Waagschale geworfen, wurde am Ende trotz großen Einsatzes nicht belohnt. Auf diese Leistung und diese Einstellung kann und muss für die nächsten Spiele aufgebaut werden.

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Balachandran, K.; Rotfuß, E.; Hawelka, L.; Aydin, V.; Angelike, B..;   Bader, D.; De Serra, G.; Kümmerling, J.; Götzenberger, H.;   Lotz, D.;  Breuling, S.;  Cuvalci, I.; Öztürk, M.;


I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 13.03.2016 spielt die TGU um 15 Uhr in Obereisesheim gegen Türkiyemspor Obereisesheim.

 

So. – 06.03.2016

Volleyball

SV Heilbronn – TG Offenau 1                    2:1
TSV Lehrensteinsfeld – TG Offenau 1      2:1

2 wichtige Punkte – Klassenerhalt vorzeitig geschafft

Jetzt hat die neue Punkteregel im Volleyball endlich auch mal für die TGO gespielt. Die neue Regel besagt, dass bei einer 1:2 Niederlage der Sieger 2 Punkte und der Verlierer einen Punkt erhält. Durch die beiden Niederlagen am vorletzten Spieltag konnten die Offenauer Volleyballer 2 Punkte verbuchen und sich damit den Klassenerhalt in der Mixed-Bezirksliga sichern.

Gegen Heilbronn begannen die Offenauer richtig gut und konnten gleich den ersten Satz für sich entscheiden. Heilbronn, aktuell auf Tabellenplatz 3, wurde in den Folgesätzen stärker und es entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau. Am Ende mit einem verdienten Sieg für die Gastgeber.

Gegen das Tabellenschlusslicht Lehrensteinsfeld wollte die TGO dann einen Sieg. Aber, was soll man sagen, es gibt einfach Tage da läuft nichts, ja sogar überhaupt nichts zusammen. Trotz 6:1 Führung im dritten Satz verloren die Offenauer dieses Spiel und über die eigene Leistung wird einfach mal geschwiegen.

Trotzdem darf sich Teamchef Flo Malcher mit seiner Mannschaft freuen. Der Klassenerhalt ist bereits 2 Spiele vor Rundenschluss unter Dach und Fach und die TGO kann befreit am 20.03. in den letzten Spieltag gehen. Herzlichen Glückwunsch der gesamten Mannschaft für diese tolle Leistung !!!

TSV Weiler zum Stein – TG Offenau 2                2:0

Es lag wohl am Jetlag, so zumindest die Meinung von Kapitän Matthias Höll, dass die Offenauer Volleyballer gegen den Tabellenführer und Meister der Kreisliga nicht gewinnen konnten. Eine Anfahrt von 1 ½ Stundennach Leutenbach mit Unfällen und Staus lag hinter den Offenauern – und so spielten sie auch anfangs Volleyball. Stau auf dem gesamten Spielfeld.

Erst im zweiten Satz packten die Jungs und Mädels vom Neckar ihre Stärke aus, lagen 23:22 vorne, risikierten dann viel, um den Satz zu gewinnen. Aber das Risiko war zu hoch und Weiler konnte mit 25:23 knapp den zweiten Satz gewinnen.

Die zweite Mannschaft der TGO rangiert vor dem letzten Doppelspieltag auf einem hervorragenden dritten Platz und kann ebenso, wie Offenau 1, locker und befreit am 20.03. ihre letzten Spiele bestreiten.

So. – 28.02.2016

Fußball

Neckarsulmer Sportunion  II – TG Offenau : 10:0 (6:0)

Mit einem Paukenschlag, allerdings in negativer Hinsicht, startete unsere Truppe in die Rückrunde. 0:10 hieß es am Ende und es dürfte ein Novum in der Vereins-, wenn nicht gar in der Verbandsgeschichte sein, dass sich eine Mannschaft innerhalb von 3 ½ Minuten vier Gegentore einfängt.

Dabei fing das Spiel nicht einmal so schlecht an. In den ersten 23 Minuten egalisierten sich beide Mannschaften, die TGO hatte sogar mit zwei Distanzschüssen die besseren Möglichkeiten. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. In der 23. Minute Freistoß für die Platzherren: 1:0. Anspiel, Abspielfehler 2:0, Anspiel, Abspielfehler 3:0, Anspiel, Abwehrfehler 4:0. Dies alles innerhalb von rekordverdächtigen 210 Sekunden. Damit war das Spiel gelaufen. Jetzt funktionierte auf Offenauer Seite gar nichts mehr und die Sportunion erzielte noch zwei weitere Treffer zum 6:0 Pausenstand.

Der zweite Durchgang verlief dann wenigstens etwas offener und unserer Truppe gelangen wenigstens einige gelungene Angriffe, man war ja schon froh, wenn der Ball einmal über mehr als zwei Stationen in den eigenen Reihen blieb. Aber auch im zweiten Abschnitt unterliefen der TGO haarsträubende Fehler und die Platzherren hatten Platz ohne Ende. Mit vier weiteren Toren zum 10:0 Endstand war die TGO an diesem Tag sogar noch gut bedient.

Trotz einer vermeintlich guten Besetzung lieferte unsere Truppe spätestens nach 25 Minuten eine völlig indiskutable Leistung ab. Dieses Spiel zeigte wieder einmal, dass es nicht an der Aufstellung, sondern meistens an der Einstellung liegt. Und die stimmte in Neckarsulm ganz sicher nicht. Man kann verlieren, aber man darf sich nicht so abkehren lassen.

Jetzt muss die Mannschaft eine Reaktion zeigen und beweisen, dass sie besser spielen kann. Die Mannschaft kann das, sie muß es jetzt nur zeigen und vor allem auch wollen. Dies gilt für alle!!!

Die TGO spielte in folgender Aufstellung: Balachandran, K.; Voss, P.; Hawelka, L.; Aydin, V.; Holat, C.;   di Girolamo, S.; De Serra, G.; Kümmerling, J.; Götzenberger, H.;   Lotz, D.;  Breuling, S.;  Bader, D.; Cuvalci, I.; Adam, M.; Öztürk, M.; Bisse, L.;


I. Mannschaft

Training diese Woche am Dienstag und Freitag um 19 Uhr auf dem Sportplatz.

Am Sonntag, den 06.03.2016 spielt die TGU um 15 Uhr in Offenau gegen die Spvgg. Möckmühl.

Das Spiel gegen den SV Hüffenhardt am vergangenen Samstag ist ausgefallen.

 

So. – 21.02.2016

Fußball – Jugend

Das vergangene Wochenende stand wieder fast ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Anlässlich des Johann-Michl-Gedächtnisturniers in der Offenauer Sporthalle, kämpften rund 250 Jungs und Mädels zwischen vier und 11 Jahren um Tore, Punkte und Pokale.

Nicht nur aus der näheren Umgebung und dem Fußballbezirk Unterland kamen die Teams, nein sogar aus dem Odenwald, dem Bezirk Rems-Murr, dem Bezirk Sinsheim und sogar vom Bodensee waren wieder Mannschaften nach Offenau gekommen. Der Zuschauerzuspruch vor allem am Samstagnachmittag war enorm. Auch am Sonntag war es in der Halle richtig „voll“. So musste kräftig für Nachschub bei Verpflegung und Getränken gesorgt werden.

Die Teams der TGO schnitten diesmal sehr gut ab. Die F-Junioren gingen als Turniersieger nach Hause, die E-Junioren schafften den dritten Platz, eine tolle Leistung beider Altersklassen !!!

Bei den Bambini veranstalteten wir wieder ein Spielfest auf drei verschieden gestalteten Feldern in der Sporthalle. Die Kids und die Betreuer hatten viel Spaß sodass das Ganze ein toller Erfolg war. Die Ergebnisse spielten hierbei keine Rolle. Alle wurden mit Urkunden einer Medaille und einem kleinen Präsent bedacht.

Alle Ergebnisse unseres Turniers, können auf der Homepage der TG Offenau unter www.tgoffenau.de nachgelesen werden.

Zum Gelingen des Turniers tragen natürlich nicht nur die Spieler und Spielerinnen bei, sondern zu einem maßgeblichen Teil auch die Helfer im Hintergrund wie bei der Bewirtschaftung, der Regie und draußen bei der Parkregelung rund um die Halle. Daher möchten sich die Abt. Jugendfußball der TG Offenau bei allen Trainern, Betreuern, Spielern, Eltern, Jugendlichen und Helfern für Ihren engagierten großartigen Einsatz rund um das Turnier recht herzlich bedanken.

Dank gebührt auch Jürgen Kowol und an den HP-Admin Aldi Fiolka, welche uns in technischer Hinsicht unterstützt haben. Danke auch an die Gemeinde Offenau für die technische Unterstützung durch Herrn Reimer in der Halle und beim Transport der zusätzlichen Bänke.

Dank sei auch allen Spendern die für Kuchen und die vielen andere Dinge gesorgt haben und natürlich den zahlreichen Zuschauern für die Stimmung in der Halle.

Ohne eine solche Unterstützung wäre ein derartiges Programm niemals zu bewältigen – Vielen Dank !

Für die TGO-Abt. Jugendfussball, in Vertretung:

Torsten Scholze und Gerd Winkler.

 

Ergebnisse JMG-Turnier

E-Junioren 2016  

F-Junioren 2016   


About the Author

AL-d82

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner